Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schaugarten: Aufräumen nach dem Starkregen
Lokales Oberhavel Schaugarten: Aufräumen nach dem Starkregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 11.08.2017
Hatte viel zu tun in den vergangenen Wochen: Michael Beuthe (77) in seinem Schaugarten in Schwante. Quelle: Robert Tiesler
Schwante

Die Regenfälle der vergangenen Wochen haben auch dem Schaugarten in Schwante ziemlich zugesetzt. Nach Süden hin hat das Gelände ein Gefälle von zweieinhalb Metern, da habe sich einiges an Wasser angesammelt, erzählt Michael Beuthe. Der 77-Jährige betreibt den Schaugarten am Gartenweg. „Vom Lavendel war nichts mehr zu sehen.“ Auf einigen Flächen wächst das Unkraut und kann noch nicht entfernt werden, weil der Boden solche Arbeiten noch nicht hergeben.

An vier Stellen im Schaugarten haben sich kleine Teiche gebildet, wo eigentlich gar keine geplant sind. „Die sollten eigentlich umgestaltet werden, aber das fällt erst mal aus“, erzählt Michael Beuthe. Von den Stellen, die nach dem Starkregen zeitweise unter Wasser standen, sei das Wasser mit Schläuchen dorthin gepumpt worden. Das Hauptproblem bei den angelegten Gewässern sei der grüne Teppich, der sich bildet. Die Algen müssen mit entsprechenden Geräten entfernt werden.

Aber das waren nicht die ersten Wetterextreme in diesem Jahr. Die Fröste im späten Frühjahr hatten zuvor schon dafür gesorgt, dass es kaum Obst im Schaugarten gibt.

Aber der Schwantener nimmt das alles mit Humor, sein Schaugarten bietet auch so immer noch Attraktionen und eine Idylle, die die Besucher gern nutzen. So blühen jetzt auf einem der kleinen Teiche die Lotusblumen. „Die Leute setzen sich zum Beispiel auf die kleine Liebesinsel und genießen die Idylle“, erzählt Michael Beuthe. Durch die warmen Nächte in den vergangenen Tagen käme der Lotus jetzt richtig zur Geltung. Schon in der vergangenen Woche war eine große Anzahl an Knospen auf dem Gewässer zu sehen. Mit Seerosen und Lotusblumen ist Beuthe übrigens auch auf der IGA in Berlin vertreten.

Immer am Sonnabend finden ab 18 Uhr Grillabende statt. Anmeldung unter 033055/2 00 30.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Oranienburg - Immer Badewetter

Nach der Sanierung ist das Wellenbecken der Turm-Erlebniscity ab Sonnabend, 9 Uhr, wieder geöffnet. Am Freitagnachmittag rollten die Wellen im Probebetrieb an den Strand, wurde überall geputzt. Am „Anbadetag“ gibt es Musik und Spiele.

11.08.2017

Der Wasser- und Bodenverband „Schnelle Havel“ führt von August 2017 bis Februar 2018 wieder Pflegearbeiten an den Gräben im Landkreis Oberhavel durch.

11.08.2017

Mit dem nächsten - gleichzeitig letzten - Bauabschnitt in der Lehnitzstraße in Oranienburg ist eine Vollsperrung eines Teils der Straße verbunden.

11.08.2017