Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Scheune brennt nieder
Lokales Oberhavel Scheune brennt nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 28.10.2013
Flammen über der eingestürzten Scheune. Quelle: Andre Braune
Anzeige
Hennigsdorf/bärenklau

Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintreffen, steht eine Scheune mit eingelagertem Stroh bereits lichterloh in Flammen. Es müssen Kräfte nachgeordert werden. Feuerwehrleute aus Velten, Germendorf, Leegebruch, Hohen Neuendorf, Eichstädt, Vehlefanz, Kremmen und Flatow sind mit 26 Fahrzeugen im Einsatz, können jedoch nicht verhindern, dass die Scheune niederbrennt. Erst gestern Mittag gegen 13.20Uhr wird das Einsatzende gemeldet. Die Kripo der Polizeidirektion Nord hat Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen. Die Schadenshöhe ist unbekannt.

Das gilt ebenso für einen Brand, der am Sonnabend um 19.12Uhr gemeldet wird. Auf dem ehemaligen GUS-Gelände am Schwarzen Weg in Bötzow brennen zirka 100Strohballen. Die Löscharbeiten dauern bis Sonntag gegen 9.30Uhr an. Insgesamt rückt die Feuerwehr mit 63 Kräften aus. Beteiligt sind Wehren aus Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Oranienburg, Borgsdorf, Schildow, Bötzow, Vehlefanz, Eichstädt, Mühlenbeck und Bergfelde.

ht

Oberhavel Arbeitsunfall bei Bauarbeiten in einem Wohnhaus in Hennigsdorf - Mann von Dachboden erschlagen

Ein Mann erlitt am Sonnabend tödliche Verletzungen, als er bei Sanierungsarbeiten in einem Wohngebäude an der Berliner Straße3 in Hennigsdorf vom einstürzenden Dachboden verschüttet wurde.

28.10.2013
Oberhavel Umjubelte Premiere zum 25. Geburtstag der Musikschule - Hennigsdorfs besonderer Schatz

"Die Musikschule ist der Stolz der Stadt und unser besonderer Schatz", lobte Hennigsdorfs Bürgermeister Andreas Schulz in seiner Festrede die Arbeit der Musikschule in den 25 Jahren ihres Bestehens. Auch ein Musical gab es am Sonnabend: "Die Reise zum König Winter" wurde aufgeführt.

30.10.2013
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 27. Oktober - Tragischer Verkehrsunfall

+++ Die Verletzungen eines 29-Jährigen waren einfach zu schwer: Der junge Pkw-Fahrer verstarb noch am Unfallort nahe Zehdenieck+++ Brandstiftung wahrscheinlich: Weit über einhundert Strohballen wurden bei Hennigsdprf und Bärenklau Opfer der Flammen  +++ Einbrecher nutzten die Dämmerung und brachen über die Terrasse in ein Wohnhaus ein +++

27.10.2013
Anzeige