Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schlossparknacht in Oranienburg
Lokales Oberhavel Schlossparknacht in Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.07.2015
Komiker, Sänger und Bauchredner Mike Maverick und seine Puppe Harald, mit der er spricht und singt. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Oranienburg

Harald hat eine lustige Knollnase und ein ebenso lustiges Gesicht mit vielen Falten. Er trägt eine schwarze Fliege zum Rüschenhemd und einen Frack. Harald ist „Rollenverteiler im Theater“, sein Arbeitsplatz das Klo. Das lässt Komiker Mike Maverick wissen, der seine Handpuppe Harald nennt und sie als Bauchredner sprechen lässt. Und weil Maverick eine Gesangsausbildung hat, singt er selbst und lässt auch Harald singen. Damit dürfte er deutschlandweit der einzige Bauchredner sein, der singt.

Wer den Berliner Komiker Mike Maverick live erleben will, der sollte die Oranienburger Schlossparknacht am Sonnabend, 8. August, besuchen. Auf der Bühne an der Orangerie ist Maverick ab 19 Uhr und genau 30 Minuten lang mit weiteren Puppen zu erleben. „Leider nicht länger“, bedauert Oranienburgs Leiterin fürs Veranstaltungsmanagement, Kathrin Günther-Kalsow. Doch für die Schlossparknacht 2016 am 13. August habe sie Maverick schon vorgemerkt.

Besucher vom Kleinkind bis zur Oma können sich am 8. August auf ein Programm und Angebote für die ganze Familie freuen. Dazu gehören die XXL-Holzgartenspiele von Jürgen Hohenwald sowie eine Bastelstraße. Weil ab 21 Uhr ein Laternenumzug, begleitet von der Jazzband „The Marching Saints“, stattfindet, können vor Ort Laternen selbst gebastelt werden. In einem Wettbewerb wird die schönste selbst gebastelte Laterne prämiert. Der Gewinner erhält eine Einladung zur Schlossparknacht 2016 für die ganze Familie. Die Laternen müssen fotografiert und die Fotos an die Stadtverwaltung unter info@oranienburg-erleben.de gemailt werden. Die Preisverleihung findet später statt, zur Schlossparknacht sei das nicht möglich, sagt Günther-Kalsow.

Das Programm, kurz zusammengefasst

Bühne an der Orangerie: 18 Uhr Duo Black Birds, 19 Uhr Bauchredner Mike Maverick, 22.15 Uhr Artistin Angelique, 22 Uhr Aba-Revival-Band

Bühne am Dreiseithof: Hahnemann-Programm mit Marga Bach und Band, 19 Uhr Hula-Hoop-Künstlerin Josephine, 20.45 Uhr Coverband Playground

Unterwegs: ab 17 Uhr Jazz-Quartett The Marching Saints, ab 18 Uhr Riesen und Stelzenläufer, Verkehrswacht-Spielmobil, Bastelstraße, Hüpfburg, Torwandschießen, XXL-Holzgartenspiele, ab 21 Uhr Laternen-Umzug

Gegen 23.45 Uhr: Höhenfeuerwerk mit Lasershow

Ab 16 Uhr beginnt das lustige Treiben zur Schlossparknacht. Vier gut vier Meter große Riesen werden sich unter die Besucher mischen. An den Darstellern mit schauspielerischem Talent, verkleidet als Mistkäfer Pille und Mantis, die Gottesanbeterin, würden die Besucher ihre Freude haben, sind sich die Veranstalter sicher. Auf den Bühnen an der Orangerie und am Dreiseithof treten Bands, Artisten und Komiker auf.

Eine große Rolle spielt das Licht, der gesamte Schlosspark wird malerisch beleuchtet sein. Gegen 23.45 Uhr findet als Höhepunkt des Festes ein Höhenfeuerwerk mit Lasershow statt.

Für Speisen und Getränke sei ebenfalls an diversen Ständen im Schlosspark gesorgt, verspricht Organisatorin Günther-Kalsow. Von „süß bis herzhaft“, vegetarisch bis Fleisch vom Grill werde eine breite Palette an Speisen angeboten. Auch genügend Getränkestände seien vorgesehen, zum ersten Mal dabei ein Weingut mit einer Wein- und Sekt-Bar.

Im Vorverkauf gibt es die preislich etwas günstigeren Eintrittskarten für die diesjährige Schlossparknacht nur noch bis zum 31. Juli in der Tourist-Information am Schlossplatz 1. An der Abendkasse kostet der Eintritt zwölf Euro, für Kinder ab sieben Jahre sechs Euro.

Von Marion Bergsdorf

Oberhavel Diebstahlopfer will besseren Schutz durch Polizei und Stadt - Lehnitzer fordert Soko „Einbruch“

Die Gefahr von Einbrüchen ist mittlerweile ganzjährig zu spüren, so der Pressesprecher der Polizeidirektion Nord Toralf Reinhardt. Zuletzt gab es eine Einbruchserie in Lehnitz. Betroffen war auch Bodo Radtke, der sich nun in einem offenen Brief an den Bürgermeister Oranienburg sowie an den Polizeipräsidenten wendet.

30.07.2015
Oberhavel Ferienlager am Stolpsee - Richards großer Fang

Eine Woche verbringen Kinder und Jugendliche des Kreisanglerverbandes Oberhavel im Waldhof Zootzen. Dort gibt es kein Internet, aber Alternativen: zum Beispiel angeln von früh bis spät. Seit zwei Jahren organisiert der Kreisverband das Ferienlager in Eigenregie.

30.07.2015
Oberhavel Paul Schmidt (18) aus Leegebruch - Endlich hat er das „Debüt“ vollbracht

Seit zehn Jahren singt Paul Schmidt aus Leegebruch. Seine großen Vorbilder sind Frank Sinatra und Michael Boublé. Jetzt hat er sein erstes Album veröffentlicht. Es heißt „Debüt“ und kann auf seiner Internetseite bestellt werden. Darauf sind 13 Songs, vier davon hat Paul Schmidt selbst geschrieben.

30.07.2015
Anzeige