Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schock: Ärztin (61) stirbt in ihrer Praxis
Lokales Oberhavel Schock: Ärztin (61) stirbt in ihrer Praxis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 28.04.2017
Jede Rettung kam zu spät. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Schock und Trauer am Montagmorgen in der Havelpassage: Die Hennigsdorfer Ärztin Doris Pannwitz wurde gegen halb acht Uhr tot in ihrer Praxis gefunden. Sie habe laut Polizeisprecher Stefan Rannefeld auf der Patientenliege im Behandlungszimmer gelegen, jede Hilfe sei zu diesem Zeitpunkt schon zu spät gekommen. Wie lange die Allgemeinmedizinerin dort schon gelegen hat, ist derzeit noch völlig unklar. Gegen acht Uhr war auch ein Rettungshubschrauber in der Nähe der Praxis gelandet, vergeblich.

Woran die 61-jährige Ärztin gestorben ist, wird nun eine gerichtsmedizinische Untersuchung klären müssen. Das entschieden Mitarbeiter des Kriminaldauerdienstes, die sich des Falls angenommen haben. „Wir gehen aber davon aus, dass sie eines natürlichen Todes gestorben ist“, so Polizeisprecher Stefan Rannefeld.

Unter ihren Hennigsdorfer Patienten herrschte am Mittwoch Bestürzung über den Tod der erfahrenen Ärztin, eine Grabkerze flackerte vor der Tür der Praxis still vor sich hin. „Ich bin einfach nur schockiert und traurig, dass sie gestorben ist“, sagt etwa Robert Saalmann, der seit der Jahrtausendewende bei Doris Pannwitz in Behandlung war. Seine Hausärztin habe eine offene Art gehabt, sei immer nett und freundlich gewesen. „Ich wünsche den Hinterbliebenen ganz viel Kraft“, sagt Robert Saalmann.

Die Praxis von Doris Pannwitz in der Havelpassage 10 bleibt nun bis auf Weiteres geschlossen. Bei Anruf in der Praxis ertönt nur der Anrufbeantworter, der informiert, dass die Ärzte Andreas Wanckel, Havelplatz 1, und Silvana Giermann, Parkstraße 1c, die Patienten in dieser Woche betreuen.

Von Marco Paetzel

Oberhavel „Überflieger“ aus Oberhavel - Sport-Kommentator und Jetsetter

Als Sport-Kommentator ist Karsten Petrzika seit Jahren bei zahlreichen Events zu hören – von regional bis international. Beim Bezahlsender Sky will er nun Live-Übertragungen der Handball-Bundesliga auf eine neue Ebene heben.

29.04.2017

In Birkenwerder wird momentan über die Ansiedlung von Burger King an der B96 diskutiert. Nach Hennigsdorf und Vehlefanz wäre es die dritte Filiale in Oberhavel. Bei den Mitgliedern des Ortsentwicklungsausschusses stieß diese Idee am Dienstagabend zunächst auf offene Ohren, jedenfalls der Teil mit dem Burger-Anbieter.

27.04.2017

Investoren vermarkten an der Schönfließer Straße in Schildow 48 Baugrundstücke – und wollen auf dem 49. drei Mietwohnungen bauen.

26.04.2017
Anzeige