Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schon zwölf Einbrüche zugegeben
Lokales Oberhavel Schon zwölf Einbrüche zugegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 20.10.2017
Der Polizei ist es gelungen, eine Reihe von Einbrüchen in Hennigsdorf aufzuklären. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Hennigsdorf

Ein bereits am 16. Oktober festgenommener 31-jähriger Mann ist nach dem Einbruch in das Hennigsdorfer Krankenhaus (MAZ berichtete) von beamten der Kriminalpolizei vernommen worden. Dabei zeigte sich der Gefasste geständig und gab bislang schon zwölf Taten zu, bei denen hauptsächlich Bargeld entwendet wurde. Er sei seit Mai in Hennigsdorfer Stadtgebiet in Arztpraxen, Büros und einen Imbiss eingebrochen. Aus dem Büro eines Reisebüros entwendete er einen Schlüssel und dann den zugehörigen Pkw, mit dem er einen Totalschaden herbeiführte. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde umfangreiches Diebesgut gefunden, unter anderem eine Geldkasse, die der Mann aus dem Seniorenheim in der Friedrich-Wolf-Straße gestohlen hatte.

Insgesamt erbeutete der Mann mehrere Tausend Euro, die er zur Aufbesserung seines Lebensstils und für den Konsum von Drogen benutzte. Der durch die gewaltsamen Einbrüche entstandene Sachschaden ist zwei- bis dreimal höher. Die Ermittlungen dauern an. Der Mann sitzt seit dem
17. Oktober in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen dauern an.

Von Bert Wittke

Gibt es doch noch eine Alternative zum Abriegeln der Havelinsel? Ein Portfolio von Vorschlägen habe er am Donnerstag mit Vertretern der Berliner Wasserbetriebe beraten, informierte Bürgermeister Stephan Zimniok (BiF).

23.10.2017

Ab Montag ist die Ortsverbindung von Eichstädt nach Bärenklau gesperrt – und das bis zum 5. November. Der Grund sind umfangreiche Baumpflegemaßnahmen als Wanderbaustelle. Anlieger können immer bis zur direkten Baustelle ranfahren. Änderungen gibt es auch im Busverkehr.

20.10.2017

Die Gemeinde Glienicke/Nordbahn ist seit dem 18. Oktober Mitglied der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft (KAG) „Region Heidekrautbahn“ e.V. Eine entsprechende Beitrittserklärung hat Bürgermeister Hans G. Oberlack (FDP) im Auftrag der Gemeindevertretung unterzeichnet.

23.10.2017
Anzeige