Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schritt für Schritt durch die Natur
Lokales Oberhavel Schritt für Schritt durch die Natur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 24.01.2014
Anzeige

Start ist um 10 Uhr am S-Bahnhof in Borgsdorf, wo auch Wanderkarten im A-4-Format verteilt werden. Erster Anlaufpunkt ist die Pinnower Dorfkirche. An dem denkmalgeschützten Bau von Friedrich August Stüler sind Pagels mit einem Vertreter des Fördervereins verabredet. Vereinbart ist auch eine kurze Führung durch die Kirche, in der regelmäßig kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Durch die Havelniederung geht es dann weiter in Richtung Hennigsdorf, vorbei an der Hochhalde des Stahlwerkes Hennigsdorf. Nächste Station ist das Gasthaus „Zum Weißen Schwan“ in Hohenschöpping. Dort hat MAZ-Geschäftsstellenleiter Frank Müller für die Teilnehmer eine heiße Suppe und ein ebenso heißes Getränk organisiert.

Nächste Peilung: Hohen Neuendorf. Über die Saumwiesen, wo im Dezember der Blindgänger einer 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt worden war, werden dann die Krugwiesen in Birkenwerder angesteuert. Dabei bewegen sich die Wanderer zeitweise auf dem Europawanderweg und dem 66-Seen-Weg, erläutert Wolfgang Pagel. Er selbst wandert übrigens seit 1975 im Wandersportverein Rotation Berlin. Zu seiner Büroarbeit als Mathematiker und Informatiker hatte er einen Ausgleich gesucht. Dasselbe gilt für seine Frau Heidrun, die bis zu ihrem Ruhestand als Übersetzerin bei den LEW und bei Bombardier tätig war. Heute ist der 68-jährige Pagel Präsident des Berliner Wanderverbandes. Endpunkt der Wanderung unter dem Titel „Mit der MAZ durch die Natur“ ist 15 Uhr der S-Bahnhof Birkenwerder.

„Die ganze Havelniederung ist zu jeder Jahreszeit schön“, begründet Wolfgang Pagel die Routenwahl. Wald und Feuchtgebiete würden sich malerisch abwechseln. Wer auf den Geschmack gekommen ist: Während der Wandertour kann von Wolfgang Pagel gegen eine geringe Schutzgebühr der Berlin-Brandenburger Wanderplan 2014 erworben werden, eine Informationsbroschüre der Berliner Wandervereine über ihre öffentlichen Wanderungen 2014.

Kontakt: wolfgang.pagel@directbox.com und Tel. 03303/403101. Eine Anmeldung für den Wandertag ist nicht erforderlich.

Oberhavel Familienangebote im HBI-Sportforum am Samstagnachmittag - Sport für Jung und Alt

„Treffpunkt Familiensport“ heißt es am kommenden Sonnabend im Zuge der Leseraktion „MAZ bewegt“. Der Familien-Sport-Verein Oberhavel hat im „HBI-Sportforum“ der Turm-Erlebniscity in Oranienburg (André-Pican-Straße42) einen vielfältigen Schnupperparcours für ganz unterschiedliche Sportarten vorbereitet.

24.01.2014
Oberhavel Ausgesetzter Waldkater starb in liebevollen Händen - Kasimir soll nicht umsonst gestorben sein

Am Ende meinte es das Schicksal doch noch gut mit Kasimir. Für wenige Tage fand der Waldkater aus Tornow ein liebevolles Zuhause, umgeben von fürsorglichen Artgenossen und Menschen. Immer wieder werden Tiere ausgesetzt und haben sehr zu leiden, beklagt der Tierschutzverein Oberhavel.

27.01.2014
Oberhavel Brand in einem Haus in Flatow - Der Feuerteufel ist nicht schuld

Am späten Montagabend hat es in einem Haus in Flatow gebrannt. Die drei Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr ist das Einfamilienhaus nicht mehr bewohnbar.

23.01.2014
Anzeige