Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schüler für Grundschule Nummer 4
Lokales Oberhavel Schüler für Grundschule Nummer 4
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 11.06.2015
Die Schule an den Havelauen gehört noch dem Landkreis. Zum 1. Januar 2016 wird sie in den Besitz der Stadt Hennigsdorf übergehen. Quelle: Foto: Enrico Kugler
Anzeige
Hennigsdorf

Wenn mit Beginn des Schuljahrs 2016/2017 die jetzige Schule an den Havelauen zur vierten Grundschule in Hennigsdorf wird, müssen auch die Schulbezirke einen neuen Zuschnitt erhalten. Das Einzugsgebiet der vorerst im Rathaus noch „Grundschule NEU“ genannten Einrichtung soll das gesamte Stadtgebiet östlich der Bahnlinie, also den alten Ortskern und Stolpe-Süd, umfassen. Außerdem sind zwei Überschneidungsgebiete vorgesehen. Von der Parkstraße/Schönwalder Straße bis zum Havelkanal als gemeinsamer Einzugsbereich der Grundschulen Neu, Theodor Fontane und der Biber-Grundschule sowie zwischen Marwitzer Straße und Forststraße für die Grundschulen Nord, Neu und Fontane. Hinzu kommen die „eigenen“ Schulbezirke der Grundschulen Nord, Fontane und der Biber-Grundschule.

Die Pläne werden am Dienstag im Sozialausschuss erstmals präsentiert, die öffentliche Debatte ist damit eröffnet. „Wir wollen frühzeitig in die Diskussion gehen“, erklärt Schul-Fachdienstleiterin Angela Minge. Denn Schulleiter und Schulkonferenzen haben auch ein Wort mitzureden. Die endgültige Entscheidung im Stadtparlament soll erst Anfang November fallen.

Die jetzt gültige Schulbezirkssatzung war 2009 beschlossen worden. Die Verwaltung möchte auch künftig das Stadtgebiet in mehrere Schulbezirke teilen. „Es gibt pro und kontra“, räumt Angela Minge ein. Doch die neue Schule müsse sich erst einmal etablieren können. Mit einem klar umrissener Einzugsbereich geht das besser, als mit einem deckungsgleichen Schulbezirk, der das gesamte Stadtgebiet umfasst.

Für die nächsten zehn Jahre rechnet die Verwaltung weiter mit steigenden Schülerzahlen. Das werden neun bis elf Einschulungsklassen pro Jahr“, sagt Martin Witt. Diese verteilen sich jedoch nicht gleichmäßig über das Stadtgebiet. „Es muss ein Steuerungselement geben, damit unsere Schulen ausgelastet sind“, ergänzt der Fachbereichsleiter. Die Schulbezirke würden dies ermöglichen.

Diskussion auch in den Schulkonferenzen

Für Hennigsdorf sind künftig vier Schulbezirke für die jeweiligen Grundschulen und zwei Überschneidungsgebiete für die Grundschulen Nord, Neu und Fontane sowie für die Grundschulen Neu, Fontane und die Bibergrundschule vorgesehen.

Die Schulkonferenzen befassen sich auf den Sitzungen vor den Sommerferien mit dem Thema. Den Anfang macht die Fontaneschule am Donnerstag. Die neue Schulbezirkssatzung wird im Oktober dem Sozialausschuss vorgelegt.

Die Grundschule Neu soll mit dem Schuljahresbeginn 2016 starten. Zunächst mit drei ersten Klassen, danach nur noch zweizügig. Schule und Hort sollen – für Hennigsdorf erstmals – unter einem Dach zu finden sein. Vorerst werden in einem Teil des Hauses auch weiterhin die Förderschüler unterrichtet. Voraussichtlich bis zum Schuljahr 2022/2023.

Die Einrichtung einer zusätzlichen Grundschule war angesichts wachsender Schülerzahlen im Februar von den Stadtverordneten beschlossen worden. Hennigsdorf und der Landkreis hatten zuvor ein Tauschgeschäft abgeschlossen. Die bisherige Förderschule an den Havelauen geht zum 1. Januar 2016 in das Eigentum der Stadt über. Dafür erwarb der Kreis die Baufläche zwischen Rathaus und Bibliothek, um dort die neue Regenbogenschule zu errichten.

Von Ulrich Bergt

Oberhavel Brand in Nassenheide - Bungalow lichterloh in Flammen

Ein Bungalowbrand hielt am frühen Sonntagmorgen 20 Feuerwehrleute aus Nassenheide und Teschendorf in Atem. Als die Kameradinnen und Kameraden, die um 5.12 Uhr alarmiert wurden, am Unglücksort eintrafen, stand das Gebäude bereits lichterloh in Flammen. Zum Glück befanden sich keine Personen in dem Gebäude.

08.06.2015
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 7. Juni - 83-Jähriger im Moderfitzsee ertrunken

Kradfahrer in Leegebruch schwer verletzt +++ Einbruch im Gewerbepark Gransee +++ Alkoholisiert im Straßenverkehr +++ Einbruch in Supermarkt +++ Geld aus Friedhofsgärtnerei gestohlen

08.06.2015
Oberhavel Falknertag in Liebenwalde - Geierfalke mit Punkfrisur

Die Greifvogelvorführungen waren die Attraktion beim zweiten Liebenwalder Falknertag. Für die Besuche gab es am Sonnabend am Mühlensee außerdem Tauchvorführungen, Auftritte von Jagdhornbläsern und vieles über die heimische Natur zu erfahren.

08.06.2015
Anzeige