Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schuld war nur der Regenbogen
Lokales Oberhavel Schuld war nur der Regenbogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 23.03.2016
In Stolpe ließ sich eine Autofahrerin von einem Regenbogen ablenken. Quelle: MAZonline (Archiv)
Anzeige
Stolpe

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag auf der Landstraße 171 auf Höhe der Ampelkreuzung an der Autobahnauffahrt Stolpe.

Ein Pkw Nissan hielt verkehrsbedingt an der rot leuchtenden Ampel, als plötzlich ein folgender VW auffuhr. Nach ersten Erkenntnissen soll die 39-jährige VW-Fahrerin von einem Regenbogen am Himmel derart fasziniert gewesen sein, dass sie den an der Ampel wartenden Nissan nicht wahrgenommen hat und gegen den Wagen prallte.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Beide Autos blieben fahrbereit.

Von Bert Wittke

Es ist nur ein Augenblick der Unaufmerksamkeit – dann gibt es in Nassenheide (Oberhavel) einen lauten Knall. Die Fahrt eines Autofahrers endet mit einem Tiguan unfreiwillig an einem Eisenzaun. Der Schaden ist immens. Immerhin gibt es aber eine gute Nachricht.

23.03.2016

Sie wollen weg vom Image des unnahbaren Versorgers: Die Stadtwerke Oranienburg feiern dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Geschäftsführer Alireza Assadi blickt auf Erfolge und Rückschläge zurück.

23.03.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 22. März 2016 - Bagger beschädigt Leitung – Gas tritt aus

Bei Bauarbeiten an einem noch leerstehenden Haus am Montag in der Sommerstraße in Bergfelde hat ein Bagger eine Erdleitung beschädigt. Gas trat aus, bis die Zuleitung abgestellt werden konnte. Wie mitgeteilt wurde, soll zu keinem Zeitpunkt die Gefahr einer Explosion für Anwohner und Gebäude bestanden haben. Es laufen Ermittlungen wegen Baugefährdung.

22.03.2016
Anzeige