Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schulgarten feierlich eröffnet
Lokales Oberhavel Schulgarten feierlich eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 27.05.2016
Die feierliche Eröffnung und erste öffentliche Präsentation des neu angelegten Borgsdorfer Schulgartens. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Borgsdorf

Die ersten Beete sind angelegt: Zwiebeln und Radieschen. Dank einer Spende können hier künftig auch Studentenblumen und Astern blühen. Kurzum: Der neu angelegte Schulgarten der Grundschule Borgsdorf sieht schon richtig klasse aus. Zu verdanken ist das den dritten Klassen, die je drei Beete pflegen, sowie der neu gegründeten Arbeitsgemeinschaft, sagt Lehrer Klaus-Dieter Heske. Nachdem es zehn Jahre keinen mehr gegeben hatte, wurde der Schulgarten beim Hoffest am Freitag offiziell eröffnet. Der kommissarische Schulleiter Karl-Heinz Kral wünschte einen allzeit grünen Daumen.

Projekt wurde aus dem Bürgerhaushalt bezahlt

Mit dabei auch Bürgermeister Steffen Apelt. Schließlich stammt die Anschubfinanzierung von 16 000 Euro aus dem städtischen Bürgerhaushalt. Das Geld war unter anderem für das Gartenhäuschen samt Fundament, die Einfriedung und den Bodenaustausch benötigt worden. Drei Jahre hatte es von der Idee bis zur Realisierung mit Hilfe von Bauhofmitarbeitern gedauert, berichtet Michael Maak, Vorsitzender des Schulfördervereins. 297 Stimmen hatte der Borgsdorfer Schulgarten-Vorschlag im Zuge des Bürgerhaushalts 2015 erhalten. Er war damit der meistgewählte Vorschlag insgesamt.

Tanzvorführung vom Tanzclub des Hortes. Quelle: Robert Roeske

Basteln, Geschicklichkeitswettbewerbe, Kuchen, Gegrilltes und Eis: Für Spiel, Spaß und Genuss sorgte das Hoffest der Grundschule Borgsdorf. Im Gebäude wurden Projektarbeiten zum Thema „Kinder helfen Kindern“ vorgestellt. An einem der Stände präsentierte sich zum Beispiel die Bibliothek. Ausrangierte Bücher wurden zu dekorativen Fotohaltern. Der Verkaufserlös fließt in die Arbeit.

Am Stand der Schulbibliothek. Der Verkaufsschlager: Kartenhalter aus ausrangierten Büchern. Quelle: Robert Roske



Von Helge Treichel

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 27. Mai 2016 - Schiffsführer macht sich aus dem Staub

Ohne die erforderliche Sondergenehmigung zu besitzen, fuhr ein Schiffsführer mit seinem Schubverband, der Überbreite besaß, in die Lehnitzschleuse ein. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt von der Wasserschutzpolizei untersagt. Dies ignorierte der Schiffsführer und muss nun den Entzug des Schiffsführerpatentes befürchten.

27.05.2016
Oberhavel Senior aus Hohen Neuendorf - Polizei hat Vermissten gefunden

Dietmar Sprunk aus Hohen Neuendorf ist seit dem 26. Mai verschwunden. An diesem Tag verließ er das Seniorenpflegewohnheim in der Berliner Straße. Der 83-Jährige, so die Polizei, sei orientierungslos und könne sich nicht mehr verständlich ausdrücken. Inzwischen ist der Mann gefunden worden.

31.05.2016

Aufgeheizte Stimmung in der Kremmener Kita: Mehrere Eltern haben Strafanzeige gegen eine leitende Mitarbeiterin erhoben. Es geht um „grenzverletzendes Verhalten“, also um eine möglichen Klaps auf den Po und am Arm festhalten. Die Beschuldigte bestreitet die Vorwürfe. Es steht Aussage gegen Aussage.

29.05.2016
Anzeige