Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Schulkind angefahren: Unfallverursacherin meldet sich

Vehlefanz Schulkind angefahren: Unfallverursacherin meldet sich

Dieser Vorfall schlug Wellen: Auf dem Parkplatz der Nashorn-Grundschule in Vehlefanz fuhr am Mittwochmorgen eine Pkw-Fahrerin einen siebenjährigen Zweitklässler um und verließ anschließend die Unfallstelle. Die Polizei suchte nach der unbekannten Fahrerin, die sich nun selbst bei den Beamten meldete.

Voriger Artikel
Gehweg vor Schule und Klinik fertig
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Serieneinbrecher geschnappt

Die Polizei kontrollierte am Donnerstag das Fahrverhalten im Schulbereich in Vehlefanz.

Quelle: Enrico Kugler

Vehlefanz. Dieser Fall hatte vor zwei Tagen Wellen geschlagen: Vor der Nashorn-Grundschule in Vehlefanz war am Mittwochmorgen noch vor Schulbeginn ein siebenjähriger Zweitklässler auf dem Parkplatz der Schule angefahren worden. Die Fahrerin hatte sich nach dem Zusammenstoß vom Unfallort entfernt und wurde seitdem gesucht. Die Polizei hatte an die unbekannte Frau appelliert, sich selbst bei der Polizei zu melden.

Vermeintliche Unfallverursacherin meldet sich bei der Polizei

Wie die Polizeidirektion Nord auf Nachfrage der MAZ am Freitag erklärte, seien inzwischen – zwei Tage nach dem Unfall – alle Unfallbeteiligten bekannt. „Alle Zeugen und Unfallbeteiligten, bis hin zur vermeintlichen Unfallverursacherin, haben sich bei uns gemeldet, wohl nicht zuletzt auch aufgrund des Zeugenaufrufes über die Medien“, berichtet Polizeisprecherin Ariane Feierbach. Die Kriminalpolizei ermittle gegenwärtig auf Hochtouren und rekonstruiere nun den Sachverhalt.

Unterschiedliche Zeugenaussagen

Im Zuge der MAZ-Berichterstattung war es zu unterschiedlichen Augenzeugenberichten gekommen. So teilte die Polizei mit, dass die Fahrerin des Wagens nach Zeugenaussagen nach dem Unfall aus dem Wagen ausgestiegen sei, kurz geguckt habe und anschließend den Parkplatz mit ihrem Fahrzeug umgehend verlassen haben. Bei der MAZ meldeten sich auch Zeugen, die erklärten, die Fahrerin sei nicht aus ihrem Wagen ausgestiegen, sondern habe die Unfallstelle sofort verlassen. „Die Kriminalpolizei klärt gegenwärtig auf, wie sich der Unfall zugetragen hat“, so Polizeisprecherin Ariane Feierbach.

Von Nadine Bieneck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg