Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Schusswaffen und Patronen gefunden
Lokales Oberhavel Schusswaffen und Patronen gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 30.09.2016
In den frühen Morgenstunden wurde am Freitag auf einem Anwesen in Zehlendorf nach Waffen gesucht. Quelle: dpa
Anzeige
Zehlendorf

Wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie einer akuten Selbst- und Fremdgefährdung hatte das Amtsgericht bei einem 63-Jährigen die Durchsuchung des Wohnhauses und seiner Nebengelasse in der Sandstraße in Zehlendorf angeordnet. Dies erfolgte am Freitagmorgen ab 4.30 Uhr durch Oranienburger Kriminalbeamte mit Unterstützung durch ein Brandenburger Spezialeinsatzkommando. Außerdem war vorsorglich der Rettungswagen aus Liebenwalde nach Zehlendorf beordert worden.

Bei der Aktion wurden drei Schusswaffen und zwei Patronen gefunden und polizeilich beschlagnahmt. Der Beschuldigte wurde zeitweise gefesselt, blieb aber unverletzt. Er wurde vor Ort von Rettungssanitätern versorgt und nach Abschluss der Durchsuchung gegen 6.30 Uhr vor Ort an Mitarbeiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes übergeben.

Von Bert Wittke

Ein Pkw ist am Freitag gegen 12 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Grieben nach Glambeck gegen einen Regionalzug gekracht. Die Regionalbahn 54 kreuzt dort am Rande der Ortslage an einem unbeschrankten Bahnübergang die Kreisstraße. Die 57-jährige Pkw-Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt.

30.09.2016
Oberhavel Zwei Schwerverletzte in Oranienburg - Betrunkener rast in geparktes Auto

Gefährliche Fahrt in Oranienburg, bei der keiner fahrtüchtig war: Ein mit drei Insassen besetzter Golf ist in der Nacht zu Freitag von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen parkenden Opel gekracht. Zwei Insassen wurden schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus geflogen werden.

30.09.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 30. September 2016 - Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der A 10 zwischen Birkenwerder und Mühlenbeck sind am Freitag vier Personen verletzt worden. Sie wurden ins Krankenhaus nach Oranienburg gebracht. Ein BMW war ungebremst auf einen Daimler-Chrysler geprallt. Ursache für den Unglücksfall war offenbar unangepasste Geschwindigkeit.

30.09.2016
Anzeige