Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Schwante: Knoten mit Bypass

Kreuzung nach neun Monaten Bauzeit fertiggestellt. Schwante: Knoten mit Bypass

Auch wenn es am Sonnabend keine offizielle Einweihung des Knotenpunktes der Landstraßen L 170 und L 17 in Schwante mit dem typischen Durchschneiden einen Bändchens gab, so nahm zumindest Verkehrsministerin Kathrin Schneider, auf ihrer Radtour durch Oberkrämer, die fertiggestellte Kreuzung in Augenschein.

Schwante 52.73577001176 13.085740431213
Google Map of 52.73577001176,13.085740431213
Schwante Mehr Infos
Nächster Artikel
16-Jährige beim Stadtfest mehrfach begrapscht

Verkehrsministerin Schneider besichtigt den Verkehrsknoten.

Quelle: Foto: UG

Schwante. Auch wenn es am Sonnabend keine offizielle Einweihung des Knotenpunktes der Landstraßen L 170 und L 17 in Schwante mit dem typischen Durchschneiden einen Bändchens gab, so nahm zumindest Verkehrsministerin Kathrin Schneider, auf ihrer Radtour durch Oberkrämer, die fertiggestellte Kreuzung in Augenschein. „Das sieht doch erst einmal ganz vernünftig aus“, lautete ihr Urteil.

Eigentlich sollten die Bauarbeiten des Landesbetriebs Straßenwesen schon im Sommer 2015 beginnen und im Dezember abgeschlossen sein, doch andere Baustellen, falsch liegende Leitungen und Witterungseinflüsse hatten zu Bauverzögerungen geführt. Doch nun wurde für Autofahrer auf der L17 aus Groß-Ziethen kommend eine eindeutige Kreuzungssituation geschaffen. Neue Entwässerungsrohre wurden im Dorfkern verlegt.

„Wir haben uns in Schwante immer gewünscht, dass diese Kreuzung am Dorfanger entschärft wird. es war ein weiter Weg“, betont Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz, der durch die neunmonatigen Bauarbeiten und Straßensperrungen hohe Umsatzeinbußen in seinem Geschäft hinnehmen musste. Trotzdem sei er dankbar. Kurzerhand benannte er das Erdbeerfest am Sonnabend zum Straßenfest um.

Auch die Gemeinde investierte 56 000 Euro in den Knotenpunkt. „Wir waren für die Nebenanlagen wie Stellplätze und den Bypass zu den Wertstoffbehältern zuständig“, erklärt Oberkrämers Bürgermeister Peter Leys (BfO). Jetzt sähe der Dorfmittelpunkt wieder gut aus, freute sich Leys, auch wenn die Bauarbeiten die Nerven der Bürger arg strapaziert haben. „Schwante ist seit drei Jahren ununterbrochen Baustelle, das macht mürbe.“ Aber ohne Baustellen gäbe es auch keine neuen Straßen, resümierte Ministerin Schneider trocken.

Das sieht man in Oberkrämer ebenso und investiert. So konnte am Sonnabend auch der neue Fahrradweg von Schwante bis zum Gemeinschaftsweg vor Sommerswalde entlang der L 170 freigegeben werden. Die Gemeinde hat dafür rund 150 000 Euro ausgegeben.

Von Ulrike Gawande

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg