Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sechsfaches rotes Katzenglück
Lokales Oberhavel Sechsfaches rotes Katzenglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 02.10.2017
Diana Gatzke, Angelika Bartsch und Elke Weiss (v.l.) mit dem sechsfachen Katzenglück in rot. Quelle: Ulrike Gawande
Anzeige
Oranienburg


Zehn Wochen sind die roten Sechslinge alt, die Fundkatzenmama „Wednesday“ in Elke Weiss´ (r.) privater Pflegestelle in Oranienburg im Juli zur Welt gebracht hat. Die Kassenwartin der Oranienburger Tierfreunde, zu denen auch die Leegebrucherin Angelika Bartsch (m.) gehört, konnte, bis auf die Katzenmutter und einen kleinen Kater, bereits für alle anderen Kätzchen dieses besonderen Wurfes ein liebevolles Zuhause finden.

Zur Galerie
Immer wieder suchen die Tierfreunde Oranienburg, die sich seit 1999 ehrenamtlich um Wild- und Fundkatzen kümmern, Helfer, Unterstützer und liebevolle Familien, in die sie Katzen abgeben können.

2017 vermittelten die Tierfreunde bereits 44 Katzen. Doch stets sucht der Verein weitere Unterstützer und Familien für die Tiere. So freute man sich, dass Diana Gatzke (l.) aus Amalienfelde den Tierfreunden mehrere Paletten Katzenfutter spendete. Denn eine Katze kostet den Verein durchschnittlich 200 Euro.

Info: www.oranienburger-tierfreunde.de

Von Ulrike Gawande

Mit einem Erntedankgottesdienst in der Dorfkirche von Nieder Neuendorf beginnt am Sonntag das Handwerkerfest auf der Landzunge am Alten Strom. Anschließend sollen die Erntegaben für einen guten Zweck versteigert werden. Auf die Besucher wartet beim Fest ein buntes Bühnenprogramm und ein vielfältiges Marktreiben.

02.10.2017

Neun Minuten hat es gedauert, bis im Computerkabinett der Grundschule Glienicke alle Rechner hochgefahren waren. Eltern haben ein IT-Konzept entwickelt, um den Zustand nachhaltig und kostengünstig zu verbessern. Die Gemeinde stellt 40 000 Euro dafür zur Verfügung.

02.10.2017
Oberhavel Birkenwerder – Mühlenbeck (Oberhavel) - Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A 10

Am frühen Freitagmorgen hat es auf dem nördlichen Berliner Ring einen schweren Unfall gegeben. Zwischen den Anschlussstellen Birkenwerder und Mühlenbeck (Oberhavel) war ein Auto auf einen Laster aufgefahren.

29.09.2017
Anzeige