Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Sicherheitspartner bleiben im Dienst

Bärenklau: Vertrag verlängert Sicherheitspartner bleiben im Dienst

Seit fünf Jahren gibt es im Oberkrämer-Ortsteil Bärenklau die Sicherheitspartner. 19 Einwohner aus dem Dorf sind ständig unterwegs, um zu schauen, ob etwas Auffälliges geschieht. Am Dienstag ist ein entsprechender Vertrag mit der Gemeinde und der Polizei um ein Jahr verlängert worden.

Voriger Artikel
Wenn aus Rentnern Unruheständler werden
Nächster Artikel
„Wir leben im Plem-Plem-Land!“

Setzen Unterschriften: Polizistin Jeannette Schulze, Klaus Oeder (M.), Bürgermeister Peter Leys.

Quelle: Robert Tiesler

Bärenklau. Die Sicherheitspartner in Bärenblau bleiben eine Erfolgsstory. In der nun zu Ende gegangenen Wintersaison gab es im Dorf gerade mal zwei Einbrüche. Das Gewerbegebiet fällt nicht in diese Statistik. Für Polizeihauptkommissarin Jeannette Schulze ist das ein Erfolg, lag die Einbruchszahl vor fünf Jahren noch sehr viel höher.

Kein Wunder, dass am Dienstagnachmittag in der Eichstädter Gemeindeverwaltung der Vertrag zwischen den Sicherheitspartnern, der Gemeinde Oberkrämer und der Polizei um ein Jahr verlängert worden ist.

19 Einwohner aus Bärenklau sind momentan dabei, bald werden es 23 sein, kündigte Koordinator Klaus Oeder an. Er dankte allen, die regelmäßig mitmachen und im Dorf ihre Dienste erledigen. Die Sicherheitspartner sind immer in Bärenklau unterwegs, schauen nach dem rechten, achten auf Dinge oder Menschen, die auffällig sind. „Das erfordert Disziplin und Einsatz“, so Klaus Oeder.

Rotraud Braesicke aus Bärenklau gehört zu den Sicherheitspartnern und setzt auch wieder ihre Unterschrift unter den Vertrag

Rotraud Braesicke aus Bärenklau gehört zu den Sicherheitspartnern und setzt auch wieder ihre Unterschrift unter den Vertrag.

Quelle: Robert Tiesler

Die Sicherheitspartner in Bärenklau sind gerade was ihre Zusammenarbeit mit Gemeinde und Polizei angeht, immer noch einzigartig in Brandenburg. „Das ist tolles bürgerliches Engagement“, sagte Jeannette Schulze von der Polizei Oberhavel. Klaus Oeder ergänzte: „Leider weiß die Öffentlichkeit nicht, wie viel Engagement seitens der Polizei auch dahintersteckt.“

Am 21. Mai sind die Sicherheitspartner beim Blaulicht-Tag am Oranienburger Schloss dabei. Dort geht es um Einbruchsprävention. Eine Beratungsveranstaltung ist für den Herbst auch für Bewohner aus ganz Oberkrämer geplant. Der genaue Termin und Ort steht aber noch nicht fest.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg