Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sie fühlt sich in Oranienburg wohl
Lokales Oberhavel Sie fühlt sich in Oranienburg wohl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:29 02.06.2018
Charlotte Sarnighausen- Quelle: Jeannette Hix
Oranienburg

Sie geht wohl schon als Oranienburgerin durch: Charlotte Sarnighausen stammt aus Rathenow, lebt aber seit 1963 in Oranienburg. In den 1980er-Jahren habe sie mit ihrem Mann überlegt, nach Berlin zu ziehen, „aber hier ist es doch so schön“, findet sie. 28 Jahre hat sie im Buchhandel gearbeitet, war 20 Jahre Chefin der Runge-Buchhandlung und bis heute liest die 87-Jährige gern. Obwohl ihr Mann nicht mehr lebt, ist die Familie mit drei Kindern, neun Enkeln und vier Urenkeln groß: „Im Dezember lade ich alle ein, da ist beim Vorweihnachtsessen die Wohnung voll mit 30 Leuten.“

Von Heike Bergt

Oberhavel Foto der Woche in Oberhavel 22/2018 - Wählen Sie das Foto der Woche für Oberhavel

Fünf Motive aus dem Landkreis Oberhavel vom vergangenen Wochenende stehen wieder zur Auswahl für das „Foto der Woche“. Welches Motiv gefällt Ihnen am besten? Das Foto mit den meisten Stimmen wird in der MAZ abgedruckt.

29.05.2018

Die Absicht der EU, Plastikmüll einzudämmen und daher Besteck, Teller, Becher oder Trinkhalme aus Plastik zu verbieten, stößt unter Imbissbetreibern in Oberhavel auf ein geteiltes Echo. Einige finden das Ansinnen im Interesse des Umweltschutzes gut. Besitzer kleinerer Läden klagen über zu wenig Platz, Geschirr zu lagern und zu spülen.

01.06.2018

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Mittwoch mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsregeln.

29.05.2018