Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sieben Löschzüge im Einsatz
Lokales Oberhavel Sieben Löschzüge im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:43 18.06.2015
Der verbrannte Waldboden am Einsatzort. Quelle: Andrea Kathert
Birkenwerder

Ein Feuer breitete sich am Mittwoch gegen 12 Uhr auf einer rund 8000 Quadratmeter große Waldfläche zwischen Birkenwerder und dem Ortsteil Briese aus. Insgesamt sieben Löschzüge aus Hohen Neuendorf, Schönfließ, Oranienburg, Birkenwerder und Glienicke waren erforderlich, um den Brand in einem mehrstündigen Einsatz unter Kontrolle zu bringen. Die rund 60 Einsatzkräfte mussten sich teilweise mit Kettensägen einen Weg bahnen. Außerdem wurde auf der Brücke über die Autobahn eine 500 Meter lange Schlauchverbindung zum nächsten Hydranten gelegt, sagte Einsatzleiter Klaus-Günter Schnur. Sowohl er als auch die Polizei können Brandstiftung als Ursache nicht ausschließen. Bei der betroffenen Fläche handelt es sich um eine Moorwiese, bei der eine Selbstentzündung unwahrscheinlich sei, so Schnur. Er rief die Bevölkerung dazu auf, die Augen offen zu halten. Die Löscharbeiten in dem Landesforstwald dauerten am Nachmittag an. Eine Drehleiter kam als Aussichtsplattform zum Einsatz, um mit Hilfe einer Wärmebildkamera Brandnester zu orten. In den zurückliegenden Wochen gab es bereits drei kleinere Waldbrände in Birkenwerder, bei denen der Verdacht der Brandstiftung besteht.

Zum vierten Mal innerhalb der vergangenen Wochen mussten Feuerwehren zum einem Waldbrand in Birkenwerder ausrücken. Diesmal lag der Einsatzort zwischen Autobahn, Bahnstrecke und Straße nach Briese.

Von Helge Treichel

Oberhavel Quartiersentwicklung in Oranienburg - Neues Wohnen in der Weißen Stadt

In der Weißen Stadt in Oranienburg gibt es noch viel Wohnpotential. Welche Bebauung sich am besten ins Stadtbild einfügt, sollte vor zwei Jahren ein Wettbewerb ans Tageslicht bringen. Der erste Preis ging damals an ein österreichisches Büro. Nun stellten die Wiener Planer ihre Ideen im Bauausschuss vor. Dort war man höchst zufrieden mit den Vorstellungen.

20.06.2015
Oberhavel Silvia Dreyer aus Oranienburg steht an der Spitze der Tierschutzpartei in Brandenburg - Katzenliebe reicht ihr nicht mehr

Die Landesvorsitzende Tierschutzpartei kommt aus Oranienburg: Silvia Dreyer. Die 60-Jährige wurde Ende Mai in dieses Amt gewählt. Zwei weitere Vorstandsmitglieder stammen aus Oberhavel, Petra Weber aus Borgsdorf und Karin Rother aus Hohen Neuendorf.

17.06.2015
Oberhavel Fünfrutenweg in Teschendorf wird in diesem Jahr fertig - Das Inselhopping ist bald vorbei

Jahrelang haben die Anwohner des Fünfrutenweges in Teschendorf darauf gewartet, dass der Weg vor der eigenen Haustür in einen angemessenen Zustand versetzt wird. Ende August beginnen die Bauarbeiten.

17.06.2015