Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel So läuft’s auf den Baustellen in Oranienburg
Lokales Oberhavel So läuft’s auf den Baustellen in Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 02.07.2015
Die Baustelle in der Mittelstraße. Quelle: Enrico Kugler
Oranienburg

Auf Oranienburgs Baustellen geht es voran. Die Stadt hat jetzt einen aktuellen Zwischenstand von den Baustellen gegeben. So wird in Oranienburg-Süd derzeit die Jenaer Straße umgebaut – die künftig wichtigste Zufahrtsstraße zur neuen Comeniusschule. Mitte dieser Woche, voraussichtlich am Mittwoch, 1. Juli, wird die Asphalttragschicht eingebaut. Dies wird einen ganzen Tag in Anspruch nehmen, währenddessen ist die Straße voll gesperrt. Die Anwohner erhalten eine schriftlich Info. Die endgültige Asphaltdecke wird Ende Juli/Anfang August eingebracht, so dass der erste Bauabschnitt zwischen Hildburghausener Straße und Saalfelder Straße Ende August abgeschlossen werden kann. Von Mai bis August 2016 folgt dann noch der Ausbau des Abschnitts zwischen Saalfelder Straße und Berliner Straße.

Auch die Hildburghausener Straße soll ausgebaut werden, um den Verkehrsanforderungen ab September 2016 – wenn die neue Comeniusschule ihre Türen öffnet – gerecht zu werden. Derzeit läuft hier noch die Abklärung von zwei Bombenverdachtspunkten. Ab Montag, 6. Juli, beginnt der geplante Straßenausbau deshalb zunächst in dem Bereich, der nicht von der Öffnung der Verdachtspunkte berührt ist: Im Bereich zwischen der Gothaer und der Weimarer Straße. Nach Abschluss der Kampfmittelsuche Anfang/Mitte August wird der Ausbau auch im Bereich zwischen Gothaer Straße und Jenaer Straße fortgesetzt.

Die 260 Meter lange Mittelstraße wird bis Herbst 2016 grundhaft ausgebaut. Derzeit werden im Rahmen des ersten Bauabschnittes die Schmutzwasserleitungen verlegt. In Kürze startet die Verlegung der Regenentwässerungsanlagen, was in Abhängigkeit vom vorhandenen Leitungsbestand bis voraussichtlich Ende Juli andauern wird.

Die Bauarbeiten in der Martin-Luther-Straße sollen bis November abgeschlossen sein. Derzeit läuft die Erneuerung der Versorgungsleitungen. Ab Montag, 6. Juli, beginnen die Arbeiten zur Errichtung der Fahrbahn und der Gehwege, werde Borde gesetzt und gepflastert. Schon Ende September wird die Zeller Straße im Bereich zwischen Innsbrucker Straße und Wohnblockbebauung im Norden auf einer Gesamtlänge von 120 Metern ausgebaut und mit einer asphaltierten, 3,50 Meter breiten Fahrbahn versehen. Insgesamt 35 Meter in Pflasterbauweise sind darüber hinaus künftig zum Parken vorgesehen. Sechs Bäume werden gepflanzt und drei neue Straßenlaternen gebaut. Um eine bessere Straßenentwässerung zu gewährleisten, werden am Fahrbahnrand Mulden eingerichtet. Partner bei der Baumaßnahme sind die Stadtwerke und der Entwässerungsbetrieb. Sie erneuern unter anderem die Trinkwasserleitung und die Hausanschlüsse. Die Kosten für den Ausbau werden mit insgesamt 110 000 Euro beziffert.Gestern fand die Bauanlaufberatung mit der zuständigen Baufirma statt. Am 6.7. beginnt der Ausbau. Die Anwohner erhalten noch in dieser Woche schriftliche Infos.

Auf der Sachsenhausener Straße, als einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt, wird am Kreisel Rungestraße von Mittwoch, 1. Juli, bis zum Freitag, 3. Juli, Asphaltdeckschicht aufgebracht. In der nächsten Woche finden noch abschließende Markierungsarbeiten statt. Am Montag, 13.Juli, erfolgt der Wechsel in die fünfte und damit vorletzte Bauphase im südwestlichen Bereich. Voraussichtlicher Bauabschluss: im September.

Von Heike Bergt

Oberhavel Gasgeben auf drei Rädern - Wettrennen mit der Dreikantpfeile

Zu DDR-Zeiten hatte die Dreikantpfeile Schutt geladen. Jetzt ist die wendige Arbeitsbiene im Renngeschäft. Am Sonntag fand im Ziegeleipark Mildenberg der zweite Saisonlauf der Deutschen Dumpermeisterschaften statt.

29.06.2015
Oberhavel Zum Tag der Architektur stand in Glienicke der Planer Rede und Antwort - Glienicker Moorstege sind der Hit

Nicht mehr missen möchten die Glienicker Einwohner die Stege, die über die Eichwerder Moorwiesen führen. 250 Meter lang ist der Weg.

29.06.2015
Oberhavel Gäste des Menzer Waldfestes ließen sich auch vom Regen nicht abschrecken - Der Blick aufs Blätterdach

Das 21. Waldfest in Menz war ein Renner. Trotz des wechselhaften Wetters mit starken Regengüssen wurde das Dorf von Besuchern aus nah und fern beglückt.

29.06.2015