Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel So lief die Bombenentschärfung in Oranienburg
Lokales Oberhavel So lief die Bombenentschärfung in Oranienburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 22.09.2017
Blumen für Sprengmeister Heino Borchert (l.) und René Benoit vom Kampfmittelbeseitigungsdienst, überreicht von Oranienburgs stellvertetendem Bürgermeister Frank Oltersdorf.  Quelle: MAZ
Anzeige
Oranienburg

Oranienburg mal wieder im Ausnahmezustand: Am Donnerstag wurde eine erst einen Tag zuvor gefundene Weltkriegsbombe entschärft. Mehrere tausend Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen, drei Kitas blieben dicht. Der Liveticker zum Nachlesen.

Lesen Sie auch:

Bombe gefunden – Entschärfung am Donnerstag

Das müssen Sie zur Bombenentschärfung wissen

Drei Kitas müssen geräumt werden

Von Andrea Kathert, Enrico Kugler, Bert Wittke, Knut Hagedorn und Sebastian Morgner

Für helle Aufregung sorgt am Mittwochabend ein Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei in Leegebruch: Bei Ausgrabungen sei ein metallener atypischer Gegenstand gefunden worden. Es bestehe der Verdacht, dass es sich dabei um radioaktives Material handeln könnte.

21.09.2017

Zwei gestürzte Radfahrer, eine Kollision zwischen Lkw und Pkw, ein misslungener Schuhklau – das und noch mehr gibt es in den aktuellen Meldungen der Polizei aus der Region Oberhavel vom 20. September im Überblick.

20.09.2017

Eine 34-jährige Frau mit Kleinkind wurde am Dienstagnachmittag beim Amt in Mühlenbeck vorstellig, stand jedoch scheinbar deutlich unter Alkoholeinfluss. Aus diesem Grund rief das Amt die Polizei hinzu, da die Frau mit dem Auto gekommen war.

20.09.2017
Anzeige