Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sondersprechstunde Gesundheit
Lokales Oberhavel Sondersprechstunde Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 14.03.2017
Manja Heimhalt, Werner Siegler, Kay Duberow, Ludger Weskamp und Jeanette Gordjy (v.l.) stellten den Gesundheitstag vor. Quelle: Marco Winkler
Anzeige
Oranienburg

Es soll definitiv keine langweilige Messe mit purer Prospekteauslage werden. Am 11. November richtet die Turm-Erlebniscity erstmals einen Gesundheitstag für den Landkreis aus. „Wir beginnen jetzt mit intensiven Vorbereitungen“, so Turm-Geschäftsführer Kay Duberow. „Es wird eine Sondersprechstunde für die Gesundheit.“

Dabei soll es vor allem um Aktivitäten gehen, nicht nur reine Info-Stände. Hör- und Sehtests, Blutdruck- und Blutzuckermessungen, Überprüfungen der Lungenfunktion. Sogar einen begehbaren Darm könnte sich Marketingleiter Werner Siegler vorstellen. „Wir wollen motivieren, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.“

Gesundheitsstandort ausbauen

Als Premiumpartner dabei sind die Oberhavel Kliniken und die AOK Nordost als Kooperationspartner. Vorstellen könnte sich Kay Duberow ebenfalls Krankenkassen und Optiker, Apotheker und Pflegeanbieter. Eine breite Palette soll es werden. Die Schirmherrschaft übernommen hat Landrat Ludger Weskamp. 2012 gab es eine Prognose, dass sich die Zahl der Pflegebedürftigen im Kreis verdoppeln wird.

Das sei für ihn Ausschlag gewesen, sich näher mit dem Thema zu beschäftigen. Besonders stolz ist er auf die drei Klinikstandorte in Oberhavel. „Wir bauen Strukturen wohnortnah aus und wollen den Gesundheitsstandort Oberhavel fördern.“ Als „wichtigen Impuls für die Region“ bezeichnete Manja Heimhalt, Niederlassungsleiterin der AOK Nordost, den ersten Gesundheitstag.

„Fleischlos ist im Kommen“

Abgerundet werden soll der Tag mit fachlichen Vorträgen und eventuell Event-Kochen in der Erlebnisküche. Auch der Turm merkt das Gesundheitsbewusstsein seiner Gäste. „Fleischlos ist immer mehr im Kommen“, so Gastronomieleiterin Jeanette Gordjy. Pommes und Currywurst seien aber nach wie vor am begehtestens.

Interessierte Aussteller schreiben eine E-Mail an
kundencenter@erlebniscity.de.

Von Marco Winkler

Ob er später mal einen eigenen Laden haben will, weiß er noch nicht. Erfolgreich aber will er werden. Alexander Schmolke (19) aus Vehlefanz ist Lehrling im „Salon Bartholome“. 2018 hat er die Lehre abgeschlossen. Auch in dieser Branche gibt es Nachwuchsmangel.

17.03.2017

Robert Hiersemann, der nach dem Umzug seiner Eltern von Berlin nach Oberhavel in Sommerfeld groß geworden ist und seitdem bei belafarm Beetz/Sommerfeld die Fußballschuhe schnürt, ist Sportreporter beim Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), zu dem auch die MAZ gehört. Teil 2 unserer Serie „Überflieger“.

14.03.2017
Oberhavel Kampfmittelsuche in Oranienburg - Am 21. April droht Bombenentschärfung

Den Oranienburgern könnte am 21. April eine weitere Bombenentschärfung bevorstehen – wenn sich der Gegenstand auf dem Grundstück „Zur Rolle 20“ in Sachsenhausen als Bombe herausstellt. Das soll spätestens am Vortag bekannt gegeben werden. In diesen Tagen wird am Verdachtsort bereits der Spundwandkasten gesetzt.

14.03.2017
Anzeige