Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sonja Karas überrascht über Wahlergebnis
Lokales Oberhavel Sonja Karas überrascht über Wahlergebnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 23.11.2015
Sonja Karas in Halle/Saale. Quelle: dpa
Anzeige
Hohenbruch

Sonja Karas aus Hohenbruch ist zwar nicht Bundesvorsitzende der Grünen geworden, aber mit ihrem Abschneiden bei der Bundesdelegiertenkonferenz in Halle/Saale ist sie trotzdem zufrieden. Gegen Amtsinhaberin Simone Peter holte die 42-Jährige immerhin 18 Prozent der abgegeben Stimmen. „Das ist grandios“, sagte Sonja Karas am Montagnachmittag. „Damit habe ich nicht gerechnet.“ Sie habe gedacht, dass sie zehn Prozent schaffen könne. „Die Stimmung scheint schlechter zu sein, als ich das selber wahrgenommen habe“, so Karas weiter. Nach der Wahl ging sie auf Simone Peters zu, um ihr zu gratulieren. „Ansonsten wäre ich komplett von ihr ignoriert worden“, sagt die Hohenbrucherin, die für die Grünen im Kremmener Stadtparlament sitzt.

Vor ihrer auf im Fernsehsender Phoenix live übertragenen Bewerbungsrede war sie sehr aufgeregt. „Vor 1000 Leuten habe ich noch nie gesprochen.“ Nach der Abstimmung und dem überraschend hohen Stimmenanteil für sie, seien viele Parteimitglieder auf sie zugekommen. „Es gab viele Glücksmomente.“ Die Resonanz sei aus vielen Kreisverbänden sehr positiv gewesen.

Wie es jetzt weitergeht, will sie sich noch überlegen. „Ich muss mich erst mal sammeln“, sagte sie am Montag. „Aber jetzt kümmern wir uns erst mal weiter um Kremmen.“

Von Robert Tiesler

Schreck am Montagmittag in Oranienburg: In der Medimax-Filiale in der Friedensstraße ist um 11.14 Uhr eine anonyme Bombendrohung eingegangen. Die Polizei evakuierte den Elektronikmarkt und eine benachbarte Takko-Filiale. Doch es wurde kein Sprengstoff gefunden, kurz nach 14.30 Uhr gab es Entwarnung.

23.11.2015

Eduard Ockel wurde 1834 im Schloss Schwante geboren. Er verbrachte einen Teil seines Lebens in dem Dorf und verewigte unter anderem die Landschaft um Schwante und Kremmen in seinen Bildern. Gerd Kley ist es zu verdanken, dass die Schwanter nun etwas mehr über ihn wissen.

07.12.2015

Die A24 ist einer der wichtigsten und meistbefahrenen Autobahnen in Brandenburg. Am Montag ging dort über Stunden in Richtung Norden nichts. In der Nacht zu Montag ist dort zunächst ein Lkw umgekippt, wenige Stunden später dann der nächste Unfall. Die Folge: Chaos und lange Staus.

23.11.2015
Anzeige