Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Sonne trägt Schuld an Zusammenstoß
Lokales Oberhavel Sonne trägt Schuld an Zusammenstoß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 15.11.2016
Bei einem Zusammenstoß am Montagmorgen in Birkenwerder musste der Fahrer eines Pkw VW ins Krankenhaus gebracht werden. Quelle: ZB
Anzeige
Birkenwerder

Weil er offenbar von der tief stehenden Sonne geblendet wurde, bemerkte ein VW-Fahrer am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr beim Abbiegen nach links in die Clara-Zetkin-Straße in Birkenwerder nicht den Gegenverkehr. Der VW stieß frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes Vito zusammen. Der VW-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird mit ungefähr 2500 Euro beziffert.

Velten: Werkzeug und Kassette aus Büro gestohlen

Der Mitarbeiter einer Firma stellte am Montagabend fest, dass in Büroräume in der Veltener Kanalstraße eingebrochen wurde. Es fehlten danach Werkzeug und eine Handkassette. Ein Kriminaltechniker sicherte Werkzeug- und Schuhspuren. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Oranienburg: Bus-Fahrgast kommt bei Gefahrenbremsung zu Fall

Der Fahrer eines Linienbusses der Oberhavel Verkehrsgesellschaft (OVG) musste am Montag gegen 10 Uhr in der Stralsunder Straße in Oranienburg wegen eines querenden Radfahrers eine Gefahrenbremsung durchführen. Dadurch kam ein 54-jähriger Fahrgast zu Fall und verletzte sich im Gesicht. Die anderen sieben Fahrgäste des Busses blieben unverletzt.

Hennigsdorf: Elfjähriges Mädchen von Pkw angefahren

Ein elfjähriges Mädchen ist am Montagnachmittag gegen 14 Uhr in der Marwitzer Straße verletzt worden. Das Kind hatte mit dem Fahrrad die Straße überqueren wollen, als ein 85-jähriger Pkw-Fahrer in die Straße einbog und mit der Fahrradfahrerin zusammenstieß. Das Mädchen wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Birkenwerder: BMW stößt mit Traktor zusammen

An der Kreuzung Bergfelder Straße/Ecke Karl-Marx-Straße in Birkenwerder kollidierte am Montag gegen 17.30 Uhr ein BMW mit einem Traktor. Der 41-jährige BMW-Fahrer war offenbar ohne die Vorfahrt zu beachten auf die Kreuzung gefahren. Er wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und musste in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden.

Zehdenick: Bei Einbruch in Bäckerei Geld entwendet

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, haben unbekannte Täter am vergangenen Wochenende zwei Türen einer Bäckerei-Filiale in der Zehdenicker Schmelzstraße aufgehebelt. Anschließend entwendeten sie Lebensmittel sowie Bargeld, das in einer Kasse aufbewahrt wurde. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro.

Dagow: Unbekannte zerstechen drei Reifen

In der Nacht von Sonntag zu Montag haben bisher unbekannte Täter drei Reifen eines Pkw VW zerstochen. Das Auto war in der Straße Am Dagowsee in Dagow (Gemeinde Stechlin) abgestellt worden. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro.

Löwenberg: Bremslichter eines VW nicht beachtet – Unfall

Zu einem Unfall kam es am Montag gegen 9.30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße in Löwenberg. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte der Fahrer eines Pkw Toyota den Bremsvorgang des Pkw VW nicht und fuhr auf diesen auf. Verletzt wurde bei dem Aufprall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro.

Germendorf: Verletztet Fuchs greift Passanten an

Passanten meldeten am Montag gegen 20.45 Uhr, dass ein verletzter Fuchs in der Straße Am Bahndamm in Germendorf versucht habe, sie anzugreifen. Polizeibeamte erlösten das vermutlich angefahrene und verletzte Tier von seinen Leiden und verständigten den verantwortlichen Jagdpächter.

Von Bert Wittke

Bereits im Februar hatte Bombardier einen großenn Stellenabbau angekündigt, in Hennigsdorf sollten 270 Jobs wegfallen. Im Oktober kündigte der Konzern nun an, weiter entlassen zu wollen. Dagegen protestieren nun Beschäftigte am heutigen Dienstag vor dem Hennigsdorfer Werk.

15.11.2016

„Kinder helfen Kindern“ heißt eine Aktion des Entwicklungshilfe-Vereins Adra in Deutschland. Daran beteiligt haben sich auch Grundschüler aus Beetz. Sie packten insgesamt 79 Pakete für benachteiligte Kinder aus Montenegro. Die Idee dazu hatte Christian Maier aus Hohenbruch.

15.11.2016

Anja Vortmann betreibt das Reitgut in Stolpe und setzt dabei auf naturnahe Lebensverhältnisse für die Pferde sowie ein gutes Miteinander der Besitzer und ihrer Kinder. Einblick in ihre Oase für Mensch und Tier.

14.11.2016
Anzeige