Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Spende aus Piercing-Aktion übergeben
Lokales Oberhavel Spende aus Piercing-Aktion übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 19.04.2018
Kleiner Spaziergang nach der Spendenübergabe im Tierheim Tornow. Quelle: Martina Burghardt
Anzeige
Tornow

Munteres Hundegebell empfing Montag Mittag die Besucher aus Velten. Mit dem Auto waren Vivian Hohmann und Andre Sevecke auf den Hof des Tierheims Tornow gefahren, um ihre Spendenaktion zu vollenden. Die Futterkisten, Decken, Körbchen, Halsbänder und das Spielzeug waren mit vereinten Kräften schnell aus dem Kofferraum und von der Rückbank geräumt.

Für den klimpernden und raschelnden Inhalt der Spendenbox interessierten sich die Tiere deutlich weniger als deren Betreuer. Vivian Hohmann hatte an den Dosenöffner für den großen Moment gedacht.

Spende für das Hundeschwimmbecken

Gemeinsam mit Tierheimleiterin Ellen Schütze zählten Vivian Hohmann und Andre Sevecke die Scheine und Münzen, die sich seit Ostern angesammelt haben: 1112,28 Euro lagen schließlich im Pausenraum auf dem Tisch. Geld, das in den Bau eines drei mal drei Meter großen Hundeschwimmbeckens fließen soll.

Dass mehr als 1000 Euro zusammengekommen sind, freute nicht nur die Tierheimleiterin, sondern auch Vivian Hohmann. Die 25-Jährige vom Tattoo- und Piercingstudios „Nuke Artworks“ in Velten hatte sich die Aktion ausgedacht: Von Ostersonntag bis zum darauffolgenden Sonntag und noch am vergangenen Sonntag landeten 40 Prozent der Einnahmen aus jedem Piercing in der Spendenbüchse. Die Kunden gaben noch den ein oder anderen Euro und Cent dazu. „Gerechnet habe ich mit 500 Euro, gehofft auf 700 Euro. Dass es mehr als 1000 Euro geworden sind, ist toll.“ Begeistert war auch Ellen Schütze: „Es ist eine außergewöhnliche Aktion“, sagte sie. „Dass jemand einen Teil seines Umsatzes spendet, habe ich noch nicht erlebt, seit ich hier bin.“ Und das ist seit dem Jahr 2006.

Nicht nur Vivian Hohmann und ihr Freund haben ein Herz für Tiere, sondern auch ihre Kundschaft. „Da sind so viele tierliebe Menschen dabei“, sagt die 25-Jährige, „die fanden die Aktion super.“

Tierheim ist auf Hilfe angewiesen

Das vom Tierschutzverein Oberhavel betriebene Heim beherbergt verschiedene Tiere, vor allem Hunde und Katzen und ist auf Spenden angewiesen: für Futter, um die Zwinger instandhalten zu können oder um größere Freiläufe bauen zu können. Die Mitarbeiter sind überwiegend ehrenamtlich tätig. Vor ihnen steht die alljährliche Herausforderung: Neun tragende Katzen werden in den nächsten Wochen ihren Nachwuchs zur Welt bringen.

Sie selbst, erzählt Vivian Hohmann, habe immer Tiere gehabt, schon als Kind. Seit zwei Jahren gehört nun eine englische Bulldogge zur Familie. Einen zweiten Hund können sich Vivian Hohmann und Andre Sevecke gut vorstellen. Im Tierheim Tornow, dem einzigen dieser Art im Landkreis Oberhavel, sind zurzeit 38 Hunde untergebracht. Vielleicht ist einer dabei, der bald nach Velten umzieht.

Spaziergang nach der Spendenübergabe

Der Welpe, der vor allem Andre Sevecke augenblicklich um den Finger gewickelt hat, wird es wohl eher nicht. Ellen Schütze weiß ganz gut, welcher Schützling sich mit einer drei Jahre alten Bulldogge vertragen würde. Aber das will gut überlegt und vorbereitet sein. Für den Anfang musste es bei einem kleinen Spaziergang mit Tierheimbewohnern bleiben.

Von Martina Burghardt

Fünf Motive aus dem Landkreis Oberhavel vom vergangenen Wochenende stehen zur Auswahl für das „Foto der Woche“. Welches Motiv gefällt Ihnen am besten?

23.04.2018
Polizei Kriminalitätslage vom 16. April 2018 - Polizeiüberblick: Öl in die Havel geleitet

Unbekannte, die in Hennigsdorf Öl in die Havel leiten, ein Kleintransporter, der in Hohen Neuendorf verschwindet, Unbekannte die Klebstoff in ein Türschloss gießen – diese und weitere Meldungen der Polizei aus Oberhavel lesen im Polizeibericht vom 16. April 2018.

16.04.2018
Oberhavel Verkehrssicherheit - Blitzermarathon am Mittwoch

Am Mittwoch (18. April 2018) findet der inzwischen vierte europaweite Blitzmarathon, an dem sich auch das Land Brandenburg beteiligt, statt.

22.04.2018
Anzeige