Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Spielplatz hat jetzt größere Auswahl
Lokales Oberhavel Spielplatz hat jetzt größere Auswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 21.02.2018
In Klein-Ziethen ist investiert worden. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Klein-Ziethen

Auf dem Dorfplatz in Klein-Ziethen haben die Kinder nun mehr Möglichkeiten, sich auszutoben. Auf dem dortigen Spielplatz sind neue Geräte aufgestellt worden. „Der ist gut besucht“, sagte Ortsvorsteher Peter Gerlach. „Es ist schön ruhig hier, und es gibt nicht so viele Autos.“

Ein Klettergerüst und eine Schwingschaukel stehen nun zusätzlich auf dem Areal. Die Gesamtkosten für den Umbau betrugen etwas mehr als 6100 Euro. Das teilte Dirk Eger, der Leiter des Bauamtes in Oberkrämer, am Dienstag mit. Die Hälfte davon sind Fördergelder aus Finanzmitteln der Glückspielabgabe, also so- genannte Lotto-Mittel. Weitere 2600 Euro gab die Gemeinde für den Bodenaustausch auf der Spielplatzfläche aus, um die Fläche sicherer zu gestalten.

„Der Spielplatz ist jetzt so, wie wir ihn uns gewünscht haben“, sagte Ortsvorsteher Peter Gerlach. Im Frühling kommen dann sicher auch die Kinder.

Von Robert Tiesler

In das Hennigsdorfer Puschkin-Gymnasium soll investiert werden. Das teilte Mathias Kahl mit, der Bildungsdezernent in Oberhavel. Umgebaut werden sollen die alte Sporthalle und ein Chemieraum.

19.02.2018

Am Sonnabend findet in der Waldgrundschule in Hohen Neuendorf eine Typisierungsaktion für den krebskranken Nick (13) statt. Auch Tessa Szereiks (22) und Max-Hilmar Borchert (27) waren an Leukämie erkrankt, haben die Transplantation hinter sich und kämpfen sich zurück ins Leben. Jetzt drücken sie Nick die Daumen.

19.02.2018

Das 52-seitige neue Magazin kommt gut an. Für die Mischung aus Gemeindebrief der evangelischen Kirche und dem städtischen Kremmen-Magazin gibt es viel Lob. Das sagte am Dienstag Gemeindemanager Matthias Dill. Kritik gibt es aber auch.

19.02.2018
Anzeige