Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Stadt beim „Stadtradeln“ wieder dabei
Lokales Oberhavel Stadt beim „Stadtradeln“ wieder dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 02.06.2018
Mit dem Zweirad unterwegs Quelle: Frank Sperling
Oranienburg

Die Stadt Oranienburg beteiligt sich vom 18. Juni bis zum 8. Juli zum zweiten Mal am „Stadtradeln“. Die bundesweite Aktion dient dem Klimaschutz und der Radverkehrsförderung und wirbt dafür, möglichst häufig das Fahrrad zu nutzen. Alle Oranienburger sind aufgerufen, mitzumachen und gemeinsam möglichst viele Radkilometer für Oranienburg zu sammeln!

Das Stadtradeln ist als Wettbewerb konzipiert: Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivsten Städte. Innerhalb von 21 Tagen sollen möglichst viele Fahrradkilometer für die eigene Stadt gesammelt werden – beruflich wie privat. Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen, einzelne Bürgerinnen und Bürger sowie sonstige Gruppen können aber auch ganz eigene Teams bilden. Denn auch die fleißigsten Teams sowie Radlerinnen und Radler in den Städten selbst werden gesucht.

Die Kilometer dürfen auch außerhalb der Stadt geradelt werden. Und auch wer außerhalb von Oranienburg wohnt, hier aber arbeitet, einen Verein oder eine Schule besucht, kann für die Stadt an den Start gehen.

Während der drei Wochen können die zurückgelegten Kilometer über den sogenannten Online-Radelkalender, einer internetbasierten Datenbank zur Erfassung der Radkilometer, gebucht werden. Die Ergebnisse aller Teams und Städte werden auf der Stadtradeln-Internetseite www.stadtradeln.de veröffentlicht. Besonderer Anreiz: Oranienburg verlost wieder drei schicke, hochwertige Fahrradtaschen.

Während des Aktionszeitraums werden wieder Touren in und um Oranienburg zum Mitradeln angeboten: Am Mittwoch, 20. Juni, ist die Auftaktveranstaltung mit Bürgermeister Alexander Laesicke in Kooperation mit dem Landkreis Oberhavel, Start 14 Uhr am Schlossplatz (25 Kilometer), am Sonnabend, 23. Juni: Oranienburger Gewässer-Rundtour, Start: 9 Uhr am Bahnhof (30 Kilometer) und am Sonntag, 24. Juni: Am Tegeler Fließ entlang nach Berlin, Start: 10 Uhr, Bahnhof (55 km) und am Sonntag, 1. Juli mit dem Rennrad nach Neuruppin, Start 10 Uhr am Bahnhof Oranienburg (110 Kilometer).

Infos: 2017 beteiligte sich die Stadt Oranienburg zum ersten Mal beim Stadtradeln.

Genau 52 368 Kilometer haben 319 Radlerinnen und Radler damals insgesamt für die Stadt zurückgelegt.

Im Land Brandenburg beteiligten sich insgesamt sieben Städte am Stadtradeln, Oranienburg landete auf dem dritten Platz.

Weitere Infos auf www.stadtradeln.de/oranienburg.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung ist Sven Dehler vom Stadtplanungsamt unter 03301/60 07 69 sowie dehler@oranienburg.de.

Von MAZ-online

Die Grundschule Friedrichsthal lädt zum mittlerweile 14. Sporttag auf den Sportplatz.

02.06.2018

Auch in Oranienburg sorgen ab Freitag, 1. Juni, Plakate der AG Fahrradfreundliche Kommunen in Brandenburg für Aufsehen. Sie richten sich an Pkw- und Lkw-Fahrer, und sollen unter anderem für den lebensrettenden Schulterblick sensibilisieren.

02.06.2018

Wegen Druckabfalls und extremer Wetterlage ist in Basdorf, Wandlitz, Stolzenhagen, Zühlsdorf, Wensickendorf, Schmachtenhagen und Zehlendorf des Sprengen in den Gärten ab sofort zu unterlassen, damit ausreichend Trinkwasser zur Verfügung steht.

02.06.2018