Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Ex-Fotomodell organisiert Stadtjubiläum
Lokales Oberhavel Ex-Fotomodell organisiert Stadtjubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:57 03.06.2014
Simone Brackrog freut sich auf die neue Herausforderung. Quelle: A. Röhl
Zehdenick

Das Aufgabenfeld war mit Kultur, Tourismus und Veranstaltungsorganisation großzügig umschrieben. Hauptsächlich geht es für die neue Mitarbeiterin Simone Brackrog in den nächsten zweieinhalb Jahren um die Organisation der 800-Jahr-Feier in der Havelstadt. Mit einem Budget von 100000 Euro soll sie zusammen mit vier Arbeitsgemeinschaften die größten Zehdenick-Festspiele organisieren, die es bislang gab.

Simone Brackrog füllt mit ihrer Arbeit ein Vakuum, das durch den Weggang von Reinhardt Scholtz entstanden war. Nachdem die Stadtverordneten den Rahmenplan für die 800-Jahr-Feier abgesegnet hatten, musste dafür eine Stelle geschaffen werden. „Das kann niemand nebenbei machen“, sagt Dahlenburg. Der Arbeitsplatz ist befristet bis 2016.

Für den Medienprofi aus Neulindenberg habe auch ihre Erfahrung gesprochen, die sie bei der Organisation der 750-Jahr-Feier in Berlin gesammelt habe, so Dahlenburg. Zudem wollte der Bürgermeister jemanden, der sich um die Wirtschaftsförderung kümmern kann. Für Simone Brackrog sind diese Arbeitsfelder kein Neuland. Bislang war sie für die Berliner Zeitung tätig – im Marketing und Veranstaltungsmanagement. Früher hat sie unter anderem als Modell für einen der berühmtesten Fotografen der DDR gearbeitet. Mit Günter Gueffroy kam sie 1982 zusammen. Erst im Frühjahr dieses Jahres haben die beiden ein Buch veröffentlicht, in dem Fotos zu sehen sind, die zwischen 1971 und 1990 entstanden sind. Titel: „Nur zum Vergnügen“. Simone Brackrog hat das Vorwort dafür geschrieben.

Über die neue Aufgabe in Zehdenick freue sie sich sehr, sagte sie gestern. Jetzt könne sie schöpferisch tätig werden und Ideen mit Leben füllen. Neben der Organisation obliegt ihr auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Stadtjubiläum. In der vergangenen Woche musste sie erstmals eine Präsentation leiten. Dabei ging es in der Arbeitsgemeinschaft Veranstaltungsorganisation um die Strecke für den Festumzug sowie Spielplätze und logistische Details.

Von Andreas Röhl

Oberhavel Eine mobile Fotografin hat sich niedergelassen - Magische Momente im Tageslicht

Vor elf jahren zog sie der Liebe wegen nach Oranienburg. Jahrelang arbeitete Susann Kerk als mobile Fotografin. Der Wunsch, in einem Fotostudio beruflich sesshaft zu werden, wuchs mit der größer werdenden Familie. Vor vier Wochen eröffnete sie ihr kleines „Fotozauber-Atelier“ im Oranienwerk.

03.06.2014
Oberhavel Marode Betonfahrbahn wird aufgebrochen - Baustelle Birkenallee

Mit schwerer Technik, aber auch Muskelkraft sind Mitarbeiter der beauftragten Firma Stradeck in der Birkenallee in Oranienburg am Werk. Derzeit verschwindet die marode und bröckelnde Betonfahrbahn Brocken um Brocken.

03.06.2014
Oberhavel Norbert Hagen will Leben neu ordnen - Bürgermeister zeigt Landrat an

Der Anfang April suspendierte Bürgermeister von Birkenwerder, Norbert Hagen (parteilos), hat bei Polizei und Staatanwaltschaft Strafanzeige gegen Karl-Heinz Schröter (SPD), Landrat von Oberhavel, gestellt. Hagen spricht von „Geheimnisverrat“ und „Amtsmissbrauch“.

05.06.2014