Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Start für weitere Bombensuche
Lokales Oberhavel Start für weitere Bombensuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 31.07.2018
Die Bombensuche geht weiter. Quelle: Julian Stähle
Oranienburg

In vier weiteren Straßen, in der Straßburger, Heidelberger, Freienwalder und Pasewalker Straße wird ab Montag, 6. August, nach Kampfmitteln gesucht.

In der Straßburger Straße beginnen die Arbeiten auf Höhe des Bahndamms und werden abschnittsweise sowie mittels halbseitiger Straßensperrung durchgeführt. Die Suche wird voraussichtlich zehn Wochen dauern.

In der Heidelberger Straße muss ein Teilbereich auf Höhe des Heidelberger Platzes untersucht werden. Dafür ist eine halbseitige Straßensperrung inklusive des Gehwegs notwendig. Die beauftragte Räumfirma wird in vier Teilabschnitten arbeiten. Für die Zeit der Kampfmittelsuche wird ein Halteverbot angeordnet. Voraussichtlich werden die Arbeiten 12 Arbeitstage in Anspruch nehmen.

In der Freienwalder Straße wird ab dem 6. August ein erster Abschnitt auf Kampfmittel untersucht. Dies betrifft die Fahrbahn und die Gehwege vom Kreuzungsbereich Freienwalder Straße/Prenzlauer Straße bis Höhe des Kreuzungsbereiches Freienwalder Straße/Greifswalder Straße. Die Arbeiten beginnen aus Richtung Prenzlauer Straße kommend und finden unter halbseitiger, abschnittsweiser Sperrung statt. Die Absuche wird voraussichtlich sechs Wochen dauern.

Der zweite Abschnitt vom Kreuzungsbereich Greifswalder Straße/Freienwalder Straße bis Höhe Strelitzer Straße wird zu einem späteren Zeitpunkt abgesucht. In diesem Bereich soll nicht das klassische Verfahren der Borlochsondierung, sondern das Bohrlochradarverfahren zum Einsatz kommen. Die einzige vom Kampfmittelbeseitigungsdienst für Oranienburg anerkannte Firma ist jedoch sehr gefragt und hat entsprechend lange Vorlaufzeiten.

In der Pasewalker Straße werden ab Montag die Fahrbahn sowie der unbefestigte Gehwegbereich auf Höhe der Freienwalder Straße 32 und 34 bis Höhe der Pasewalker Straße 5 und 6 nach Kampfmitteln abgesucht. Die Arbeiten beginnen aus Richtung Freienwalder Straße kommend und finden unter halbseitiger, abschnittsweiser Sperrung der Pasewalker Straße statt. Die Absuche wird voraussichtlich vier Wochen dauern.

Der Abschnitt zwischen der Pasewalker Straße 5 und 6 bis Eberswalder Straße wird laut KMBD als kampfmittelfrei eingestuft und muss deshalb nicht abgesucht werden.

In allen vier Straßen ist die Zufahrt zu den Grundstücken jederzeit gewährleistet.

Von MAZ-online

Oberhavel Hallo Nachbar in Oberhavel - Hallo Nachbar!

Kennen Sie diese netten Menschen aus Ihrer Nachbarschaft? Wir stellen innerhalb unserer Serie „Hallo Nachbar“ Leute von nebenan vor. Jeden Tag kommen hier neue Nachbarn hinzu.

13.09.2018
Oberhavel Oranienburg - Gute Tradition

Azubis aus Oberhavels Partnerkreis, dem Vogelsbergkreis, sind zu Besuch beim Landrat.

31.07.2018

6000 Kunden am späten Montagabend ohne Versorgung.

31.07.2018