Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Stein von Autobahnbrücke geworfen

Fahrzeug auf A 24 beschädigt Stein von Autobahnbrücke geworfen

Ein Unbekannter hat am Dienstagmorgen einen Stein von einer Autobahnbrücke der A 24 im Bereich Kuhhorst-Flatow, zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen, geworfen und die Windschutzscheibe Skoda Fabia aus dem Kreis Ostprignitz-Ruppin getroffen. Der Wagen wurde dabei erheblich beschädigt.

Voriger Artikel
Die Puhdys, die Sowjets und die heitere Muse
Nächster Artikel
Fördergeld für schnelles Internet

Auf der A 24 wurde am Dienstagmorgen ein Fahrzeug von einem Stein getroffen, der von einer Brücke auf die Fahrbahn geworden worden war.

Quelle: UG

Flatow. Ein Unbekannter warf am Dienstag, kurz nach 8 Uhr, einen Stein von einer Autobahnbrücke der A 24 im Bereich Kuhhorst-Flatow (zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen) und traf die Windschutzscheibe eines in Richtung Süden fahrenden Skoda Fabia aus dem Kreis Ostprignitz-Ruppin. Der Wagen wurde dabei erheblich beschädigt. In unmittelbarer Tatortnähe konnte die Polizei keine verdächtige Person feststellen. Geprüft wurden zwei in Frage kommende Brücken ab Linumer Bruch in Fahrtrichtung Kremmen. Hinweise zu möglichen verdächtigen Personenbewegungen bitte an die Kripo Oberhavel, Telefon 03301/85 10.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg