Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Storchendrama, nächster Akt

Zum zweiten Mal ging ein Gelege in Sommerfeld verloren Storchendrama, nächster Akt

Für einen Storchenhorst in Sommerfeld verläuft das Jahr dramatisch. Zuerst hatte eine Drohne das dort brütende Storchenpaar über Ostern vertrieben. Die beiden ließen ihr Gelege mit sechs Eiern zurück. Auf dem Horst wurde neu gebrütet. Doch der Vater der Brut verunglückte in der vorletzten Woche im Straßenverkehr.

Voriger Artikel
Finderlohn nicht abgewartet
Nächster Artikel
Im Kampf gegen die Müll-Pauschale

Das verlassene Gelege in Sommerfeld.

Quelle: Roland Heigel

Sommerfeld. Eine Mitarbeiterin der Linumer Storchenschmiede fand den toten Storch am Straßenrand zwischen Sommerfeld und Hohenbruch, berichtet der Storchenbeauftragte Roland Heigel. Der verunglückte Storch war 2010 in Wall beringt worden.

Der Verlust sei besonders traurig, weil damit nun schon zehn Eier aus nur einem Horst und innerhalb einer Saison verloren gegangen seien. Nachdem nämlich das verunglückte Männchen nicht mehr zum Horst zurückkehrte, brütete das Weibchen zunächst eine Woche lang allein weiter. Doch für einen einzelnen Storch ist das kaum zu schaffen. Denn bei Horstkämpfen muss das Gelege gegen andere Störche verteidigt werden. Nach einer Woche gab die Störchin auf, flog davon und ließ die vier Eier zurück.

Für eine neue Brut sei es inzwischen zu spät, sagt Heigel. Auf anderen Horsten klappert der Nachwuchs bereits. Horstkämpfe und Partnerwechsel führten dazu, dass aber auch andere Gelege verloren gingen. Wenn Störche ein Nest ergattern, werfen sie die Eier der Vorgänger hinaus. „Das ist ein ganz schönes Durcheinander mit den Störchen in diesem Jahr“, sagt Heigel. So treu wie geglaubt, seien die Störche wohl doch nicht.

Von Klaus D. Grote

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg