Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Straße zum Markt ist jetzt eine Asphaltpiste

Berliner Straße in Kremmen Straße zum Markt ist jetzt eine Asphaltpiste

Das Kopfsteinpflaster in der Berliner Straße in Kremmen ist Geschichte. Kurz vor Weihnachten ist die Strecke wiedereröffnet worden. Allerdings müssen noch Restarbeiten an den Nebenanlagen erledigt werden. Wann alles fertig ist, ist momentan noch unklar. Ein Teil des Kopfsteinpflasters liegt übrigens in Groß-Ziethen.

Voriger Artikel
Kremmen hat jetzt 7368 Einwohner
Nächster Artikel
Arabisch-Kenntnisse erwünscht

An einigen Stellen in der Berliner Straße muss noch an den Nebenanlagen gebaut werden.

Quelle: Enrico Kugler

Kremmen. Die Berliner Straße in Kremmen ist wieder frei befahrbar – ganz fertig sind die Bauarbeiter vor Ort allerdings noch nicht.

Bis zum Sommer des vergangenen Jahres gehörte die Verbindungsstraße vom Rathaus und dem Marktplatz zur Landesstraße 170 zur schlimmsten Holperpiste der Stadt. Noch unter der Regie des früheren Bauamtsleiters Bert Lehmann ist der zweite Bauabschnitt in Angriff genommen worden.

Restarbeiten sind noch zu erledigen

Restarbeiten sind noch zu erledigen.

Quelle: Enrico Kugler

Betroffen war das Teilstück zwischen der Berliner Chaussee und der Alten Wallstraße. Ziel war es, sowohl die Fahrbahn als auch die kaputten Gehwege und die Straßenbeleuchtung auf einen zeitgemäßen Standard zu bringen. Die Straße ist ein wenig eingeengt worden, außerdem gibt es einige Ausbuchtungen für Straßenbäume, um den Verkehr in diesem Gebiet ein wenig zu verlangsamen.

850 000 Euro sollte das Projekt kosten, etwa die Hälfte davon zahlen die Anlieger. Wie hoch diese Kosten am Ende tatsächlich ausfallen, ist im Moment allerdings noch nicht klar. Denn obwohl die Straße vor Weihnachten für den Verkehr freigegeben worden ist – sie ist noch nicht fertig. An den Nebenanlagen muss noch gearbeitet werden, wie die neue Bauamtsleiterin Susanne Tamms am Mittwoch auf MAZ-Nachfragte sagte. Genauere Auskünfte konnte sie jedoch noch nicht geben, auch nicht darüber, ob es bei den Bauarbeiten zu nennenswerten Verzögerungen gekommen ist. Zumindest war eine komplette Fertigstellung bis Dezember angekündigt gewesen.

Ein neuer Gehweg an der Berliner Straße

Ein neuer Gehweg an der Berliner Straße.

Quelle: Enrico Kugler

Ein Teil des alten Kopfsteinpflasters aus der Berliner Straße befindet sich inzwischen übrigens im Ortsteil Groß-Ziethen. Beim Bau des neuen Gehweges ist es für die Zufahrten zu den Anliegergrundstücken wiederverwendet worden.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg