Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Strohmiete in Flammen
Lokales Oberhavel Strohmiete in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 04.10.2017
Der Brand breitete sich von der Miete der Strohmiete nach beiden Seiten aus. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Teschendorf

Ein Strohmiete am Ende der Teschendorfer Trift stand am Mittwochnachmittag in Flammen. Um 13.20 Uhr wurde die örtliche Feuerwehr über die Rettungsleitstelle in Eberswalde alarmiert. Die Miete soll aus etwa 300 Ballen bestanden haben. Etwa ein Drittel davon wurde ein Raub der Flammen. Aufgrund der angespannten Lage bezüglich der Tageseinsatzbereitschaft der freiwilligen Feuerwehren wurde sämtliche Feuerwehren der Gemeinde Löwenberger Land zum Unglücksort gerufen. Gegen 14.30 Uhr hatten die Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle.

Um Glutnester besser löschen zu können, wurden die qualmenden Ballen auseinandergezogen. Quelle: Feuerwehr

Aufgrund der für Strohmietenbrände typischen Glutnester im Inneren der Ballen wurden diese später mit Hilfe landwirtschaftlicher Technik auseinandergebreitet und abgelöscht. Zwischenzeitlich waren bis zu 30 Kameradinnen und Kameraden mit insgesamt acht Fahrzeugen in Teschendorf im Einsatz. Das Löschwasser konnte mit Schläuchen von einem Unterflurhydranten zum Brandort geleitet werden.

Nach Auskunft aus der Polizeidirektion Nord sollen die Strohballen bereits seit mehreren Wochen in der Trift lagern. Aus diesem Grund sei eine Selbstentzündung der Strohballen auszuschließen. Die Polizei ermittle folglich wegen Brandstiftung. Der bei dem Brand entstandene Schaden wird auf ungefähr 2500 Euro geschätzt.

Von Bert Wittke

Die Ermittlungen zu den Bränden in Germendorf, die am Sonntag zur Festnahme eines Tatverdächtigen geführt hatten, dauern an. Der 26-Jährige, der Oberlöschmeister war, hatte nach Informationen von Oranienburgs Stadtbrandmeister Sven Marten im Juni dieses Jahres ohne Angabe von Gründen die Germendorfer Wehr von sich aus verlassen.

26.03.2018
Oberhavel Hohen Neuendorf/Mühlenbeck - Tag der Einheit vielfältig begangen

Mit Musik aus Syrien, Lateinamerika, der Ukraine und Russland wurde in der Mönchmühle in Mühlenbeck am Dienstag der Tag der Deutschen Einheit als Tag der Vielfalt begangen. Gespielt wurden auch Brecht und Biermann. Hohen Neuendorf und Müllheim begingen ihr deutsch-deutsches Partnerschaftsjubiläum mit einem mehrtägigen Programm.

07.10.2017

Nirgendwo sonst hat es so oft gebrannt wie in dem kleinen Germendorf (Oberhavel). Von 2012 bis jetzt hat es 31 Brände in dem Ort gegeben. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft müssen zeigen, welche davon auf das Konto des nun gefassten Brandstifters gehen – und welche ihm nachzuweisen sind.

06.10.2017
Anzeige