Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Suche nach Geldbörsen-Dieb

Hennigsdorf Suche nach Geldbörsen-Dieb

Bei der Suche nach einem besonders perfiden Dieb hofft die Polizei auf die Hilfe der Bevölkerung. Denn nach Freigabe des Bildmaterials einer Überwachungskamera gibt es vom Täter, der eine inzwischen verstorbene Frau im Krankenhaus in Hennigsdorf beklaute, nun ein Fahndungsfoto.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Flut-Einsätze sollen kostenlos sein
Nächster Artikel
Statt Pilz über Panzergeschoss gestolpert

Diesen Mann sucht die Polizei nach einem Diebstahl im Hennigsdorfer Krankenhaus.

Quelle: Polizei

Hennigsdorf. Bereits Anfang März 2017 entwendete ein bislang unbekannter Dieb einer inzwischen verstorbenen Frau aus dem Krankenhaus in Hennigsdorf das Portemonnaie. Die leere Börse wurde später auf einem Materialreinigungswagen der Intensivstation gefunden.

Im Nachgang stellte der Sohn der Frau fest, dass ein Unbekannter zehn Mal Bargeld vom Konto der Verstorbenen abgehoben hatte. Insgesamt wurde ein Gesamtbetrag von 3000 Euro entwendet. Zum Abheben der Beträge nutzte die Person verschiedene Geldautomaten in Hennigsdorf und in Berlin.

Während eines Abbuchungsvorganges in einer Bankfiliale in Hennigsdorf konnten schließlich Fotos des mutmaßlichen Diebes gemacht werden. Diese wurden nun für Fahndungsmaßnahmen der Polizei freigegeben. Die Beamten bitten daher um die Mithilfe der Bevölkerung: Wer kennt diesen Mann? Hinweise sind bitte an die Polizeiinspektion Oberhavel in Oranienburg unter der Telefonnummer 03301/8510 zu richten.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg