Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel TV-Premiere für „Deutschboden“
Lokales Oberhavel TV-Premiere für „Deutschboden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 29.09.2015
Echte Zehdenicker Jungs - im Film „Deutschboden“. Quelle: W-Film
Anzeige
Zehdenick

Die Doku „Deutschboden“ feiert Fernsehpremiere. Der Film, der in Zehdenick entstanden ist und im März 2014 im Kino anlief, ist am Donnerstag, 1. Oktober, um 23.15 Uhr im WDR zu sehen.

Moritz von Uslar. Quelle: W-Film

Er basiert auf das Buch von Moritz von Uslar, der dafür einige Monate in Zehdenick lebte. Im Buch nannte er den Ort allerdings „Oberhavel“.

Zehdenick liegt etwa eine Autostunde von Berlin entfernt, und doch ist die kleine Stadt schon tiefste Provinz. Vor einigen Jahren reiste der Journalist und Autor Moritz von Uslar dorthin, um sich einige Wochen lang dort umzusehen. Er traf die Jungs von der Band „5-Teeth-less”. Es waren mal schwere Jungs mit noch schwierigerer Vergangenheit, jetzt treffen sie sich einfach nur zum Mitmachen und Spaßhaben. Und sie erklären ihm, dass sie immer im Auto hupen und „Deutschboden” rufen, wenn sie am entsprechenden Hinweisschild vorbeikommen.

Uslar reist durch die Stadt, trifft an der Tanke die Jugend, unterhält sich in der Kneipe mit den anderen Besuchern und mit dem Kneiper. Er sieht die Tristesse, aber auch die schönen Seiten der Kleinstadt.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Unterbringung von Asylbewerbern - Mehr Befugnisse für Landrat beim Thema Asyl

Erweiterte Zuständigkeiten hat der Kreisausschuss des Kreistages Oberhavel dem Landrat eingeräumt, allerdings nur in Bezug auf die Unterbringung von Asylbewerbern. Danach kann der Landrat schneller entscheiden und zum Beispiel Vermögensgeschäfte abschließen und Aufträge an Baufirmen vergeben.

02.10.2015
Oberhavel Vor 25 Jahren: die deutsche Einheit - DDR-Geschichte: Senior trifft auf Schüler

Der Schüler Ole Gawande (16) aus Velten kennt die DDR nur aus Erzählungen. Der ehemalige Schulleiter Dieter Broja (77) aus Oranienburg hat in der DDR gelebt und gewirkt. Aus Anlass des 25. Jubiläums der deutschen Einheit, haben wir die beiden an einen Tisch gebeten, um sich über die Geschichte auszutauschen.

02.10.2015

Grünes Licht gestern Abend aus der Oranienburger Stadtverordnetenversammlung für die Fortschreibung des „Konzeptes für die Kampfmittelsuche“ in der Stadt. Der Passus, wonach Eigentümer künftig zu 20 Prozent an den Kosten auf ihrem Grundstück beteiligt werden, ist zuvor herausgenommen worden.

29.09.2015
Anzeige