Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Tag der Vereine: Alles aus einer Hand
Lokales Oberhavel Tag der Vereine: Alles aus einer Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 14.06.2017
Mitmachmöglichkeiten wie beim Torwandschießen gibt es reichlich. Quelle: ARCHIV-Krischan Orth
Anzeige
Gransee

„Es ist eine große Chance für die Vereine, sich zu präsentieren und das eine oder andere Mitglied zu gewinnen“, sagt der Granseer Bürgermeister Mario Gruschinske mit Blick auf den zweiten „Tag der Vereine“ in der Stadt.

Vor zwei Jahren hatte es die Premiere vom „Tag der Vereine“ des Amtes Gransee und Gemeinden. Damals stellten sich 25 Vereine, Institutionen, Selbsthilfegruppen und Einrichtungen mit ihren Angeboten der Öffentlichkeit vor. Vor allem die Mischung aus kompakten Informationen über die jeweiligen Vereine und die Möglichkeit, sich selbst auszuprobieren, kam bei den Besuchern an. Am Sonnabend, 17. Juni, wird es in der Zeit von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelände der Granseer Sportanlage die zweite Auflage vom „Tag der Vereine“ geben. „Wir laden alle Einwohner aus dem Amtsbereich und darüber hinaus dazu herzlich ein. Sie können sich über die Arbeit der einzelnen Vereine näher informieren. Dazu stehen ihnen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Wer Interesse hat, kann sich zudem an einem der zahlreichen Angebote zum Mitmachen beteiligen“, so der stellvertretende Amtsdirektor Wolfgang Schwericke, der erneut Leiter Koordinierungsgruppe ist und dabei von etlichen engagierten Ehrenamtlichen unterstützt wird.

Neben Sportvereinen ist auch der Unternehmerverein dabei

Bislang haben Vertreter von mehr als 25 Vereinen, Selbsthilfegruppen und Institutionen aus dem Amt Gransee und Gemeinden ihre Teilnahme zugesagt. Dazu zählen beispielsweise der VSV Volleyball Gransee, der SV Eintracht Gransee, der SV Altlüdersdorf, der Verein Laufpark Stechlin, der Behindertenverband Oberhavel Nord, der Granseer Bürgerbus-Verein, der Granseer Schützenverein, aber auch der Unternehmerverein Gransee sowie die Initiative „Willkommen in Gransee“.

Präsentieren  möchte  sich an diesem Tag auch das DRK und THW mit seiner modernen Einsatztechnik.  Der Verein zur Erhaltung historischer  Nutz- und Feuerwehrfahrzeuge Gransee bietet neben Wettbewerben mit der Handdruckspritze auch Rundfahrten an, vor allem ein Angebot für die jüngeren Besucher. Selbst sportlich betätigen können sich die Gäste unter anderem am Volleyballnetz, beim Torwandschießen oder Soccer. Darüber hinaus kann man sich beispielsweise am Farbkugelschießstand der Korporierten Schützengilde zu Gransee oder beim Bogenschießen, organisiert vom Granseer Schützenverein, ausprobieren. Angeboten werden Laufkurse und Kinderläufe. Mit vor Ort sind die AG Robotik und die Forscherkids der Werner-von-Siemens Oberschule Gransee, zudem gestaltet deren Singegruppe das Bühnenprogramm. Die Versorgung der teilnehmenden Akteure und Besucher liegt ebenfalls voll und ganz in den Händen der Vereine. Angeboten werden Gegrilltes, Kaffee und Kuchen, Waffeln und Muffins sowie ein deftiger Eintopf aus der Gulaschkanone, eine Auswahl an pakistanischem Essen und allerlei Getränke. Der Eintritt für die Besucher vom „Tag der Vereine“ ist frei.

Von Helmut Vielitz

Mitarbeiter von Polizei und der Fürstenberger Stadtverwaltung verschafften sich am Dienstag mithilfe eines Schlüsseldienstes Zutritt zum Grundstück eines Reichsbürgers. Der Mann, der der Reichsbürger-Szene zugeordnet wird, war zum Zeitpunkt des Zugriffs offenbar nicht zu Hause. Die Hunde kamen ins Tierheim.

14.06.2017

Aus Anlass der Brandenburgischen Seniorenwoche fand am Dienstag in der Gemeinde Oberkrämer die entsprechende zentrale Feier statt. So voll war es noch nicht: Etwa 170 Senioren kamen in die Turnhalle nach Marwitz. Bürgermeister Peter Leys (BfO) lobte die Arbeit des Seniorenbeirates.

14.06.2017
Oberhavel Folgenschwere Verkehrskontrolle in Schildow - Verfolgungsjagd und SEK-Zugriff in Schönfließ

Zahlreiche Polizeikräfte haben in der Nacht zu Mittwoch einen BMW verfolgt, der sich in Schildow einer Verkehrskontrolle entzogen hatte. Zunächst gelang es nicht, den Wagen ausfindig zu machen. Später wurde er in Schönfließ vor der Wohnung des Fahrzeughalters entdeckt. Da der Verdacht des Waffenbesitzes bestand, stürmten SEK-Kräfte die Wohnung.

14.06.2017
Anzeige