Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Tankstellenbesucher zieht ein Messer
Lokales Oberhavel Tankstellenbesucher zieht ein Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 26.05.2017
Aus Ärger darüber, dass er an der Tankstelle kein Bier bekam, hat ein Unbekannter am Donnerstag in Oranienburg ein Messer gezogen. Quelle: imago/Reporters
Anzeige
Oranienburg

Da ein bisher Unbekannter am Donnerstagabend um 22 Uhr am gerade geschlossenen Nachtschalter der Aral-Tankstelle in der Berliner Straße in Oranienburg kein Bier mehr zu kaufen bekam, wurde er dem Personal gegenüber ausfallend und spuckte gegen die Scheibe des Schalters. Dann setzte er sich auf das Fahrzeug der Tankstellenangestellten und wartete auf diese.

Die Frau bemühte sich mit ihrem Ehemann, den nächtlichen Tankstellenbesucher dazu bewegen, sich von dem Fahrzeug zu entfernen. Da zog der Unbekannte plötzlich ein Messer und ging auf die Beiden zu, so dass diese von der Tankstelle flüchteten und die Polizei verständigten. Der Unbekannte konnte sich in der Zwischenzeit in unbekannte Richtung entfernen.

Von Bert Wittke

Er ist ein Hans Dampf in allen Gassen und ihm scheinen die Ideen niemals auszugehen: Gerhard Horn. Gerade erst ist er zum wiederholten Male für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet worden. Nach dem Fitness-Projekt Drums Alive plant er nun ein Musterprojekt für die gesunde Ernährung von Senioren.

26.05.2017
Oberhavel Ex-Ministerpräsident in Mühlenbeck - Matthias Platzeck kommt in die Mönchmühle

Matthias Platzeck (SPD) wird am kommenden Montag im Festsaal der Mönchmühle in Mühlenbeck zum Thema: Deutsch-russische Beziehungen zwischen Politik und Moral: Von der Kooperation zurück zur Konfrontation? sprechen. Zu diesem Gesprächsabend mit dem Ex-Ministerpräsidenten Brandenburgs ist jeder willkommen.

26.05.2017

Die Helfer der Willkommensinitiative in Birkenwerder suchen neue Helfer und Paten für ihre Schützlinge. Viele haben Sprachkurse hinter sich, haben einen Bleibestatus und Arbeit. Jetzt gehe es um den nächsten Meilenstein der Integration: eine eigene Wohnung.

26.05.2017
Anzeige