Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Tankstellenbesucher zieht ein Messer

Kein Bier mehr bekommen Tankstellenbesucher zieht ein Messer

Weil er kein Bier mehr am gerade geschlossenen Nachtschalter der Aral-Tankstelle in Oranienburg bekommen hat, ist ein Mann ausfällig geworden und hat sich auf das Auto der Tankstellenangestellten gesetzt. Als die Frau mit ihrem Mann den Unbekannten aufforderte, sich von dem Wagen zu entfernen, zog dieser ein Messer.

Voriger Artikel
Gerhard Horn und sein neuestes Projekt
Nächster Artikel
Suche nach einer Speikobra am Hubertussee

Aus Ärger darüber, dass er an der Tankstelle kein Bier bekam, hat ein Unbekannter am Donnerstag in Oranienburg ein Messer gezogen.

Quelle: imago/Reporters

Oranienburg. Da ein bisher Unbekannter am Donnerstagabend um 22 Uhr am gerade geschlossenen Nachtschalter der Aral-Tankstelle in der Berliner Straße in Oranienburg kein Bier mehr zu kaufen bekam, wurde er dem Personal gegenüber ausfallend und spuckte gegen die Scheibe des Schalters. Dann setzte er sich auf das Fahrzeug der Tankstellenangestellten und wartete auf diese.

Die Frau bemühte sich mit ihrem Ehemann, den nächtlichen Tankstellenbesucher dazu bewegen, sich von dem Fahrzeug zu entfernen. Da zog der Unbekannte plötzlich ein Messer und ging auf die Beiden zu, so dass diese von der Tankstelle flüchteten und die Polizei verständigten. Der Unbekannte konnte sich in der Zwischenzeit in unbekannte Richtung entfernen.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg