Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
„Telekom-Mitarbeiter“ treten gegen Tür

Hennigsdorf „Telekom-Mitarbeiter“ treten gegen Tür

Eine Hennigsdorferin hatte am Mittwoch Besuch von angeblichen Telekom-Mitarbeitern, die unter einem Vorwand in die Wohnung wollten. Als sie die Polizei rief, seien die Männer aggressiv geworden und hätten gegen die Tür getreten. Schon am Dienstag hatte eine andere Hennigsdorferin diese Masche angezeigt.

Voriger Artikel
Streifzug durch den Norden
Nächster Artikel
Verrostetes Schießeisen lag in einer alten Tüte

Funkstreifenwagen konnten bislang niemanden finden.

Quelle: dpa-Zentralbild

Hennigsdorf. Angebliche Mitarbeiter der Deutschen Telekom sollen derzeit die Stadt unsicher machen. Eine Hennigsdorferin aus dem Heideweg hatte am Mittwoch zwei Männer – jeweils um die 30 Jahre alt – gemeldet, die sich an der Tür als Mitarbeiter des Unternehmens ausgegeben hatten. Als sie nicht hereinkamen, hätten die Männer gegen die Wohnungstür getreten. „Ich zittere noch am ganzen Körper. Die Männer waren so aggressiv, das geht gar nicht“, so die Betroffene. Als die Männer gehört hätten, dass sie die Polizei verständigt, seien sie sofort geflohen. Der gerufene Funkstreifenwagen konnte aber niemanden finden. Von den Männern fehlt jede Spur, erklärte Polizeisprecherin Dörte Röhrs.

Bereits am Dienstag hatte eine Hennigsdorferin gegen 14.45 Uhr in der Fontanestraße gemeldet, dass vier Männer in ihre Wohnung wollten, auch unter dem Vorwand, sie seien von der Telekom. Auch hier habe die Polizei keinen der Verdächtigen im Umfeld der Wohnung finden können.

Von Marco Paetzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg