Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Tickets für ganz Deutschland

Hennigsdorf Tickets für ganz Deutschland

In der Hennigsdorfer Stadtinformation gibt es ab sofort Tickets für Veranstaltungen in der ganzen Republik zu kaufen. So hofft man auf mehr Besucher in der Stadtinformation. Außerdem kassiert die Stadt zehn Prozent pro verkauftem Ticket. Dabei arbeitet sie mit der Webseite reservix.de zusammen.

Voriger Artikel
Martin auf dem Pony
Nächster Artikel
Gymnasiasten zur US-Wahlnacht im ZDF-Studio

Stadtinformations-Chefin Christin Wehner (r.) und die neue Mitarbeiterin Sandra Radermacher.

Quelle: Paetzel

Hennigsdorf. Bislang haben erst eine handvoll Kunden den neuen Service genutzt. Doch Christoph Schneider, für das Marketing im Hennigsdorfer Rathaus zuständig, erwartet in den kommenden Tagen mehr Menschen in der Stadtinformation. Ab sofort können Kunden hier nämlich Tickets für Veranstaltungen in ganz Deutschland kaufen. Vom José-Carreras-Konzert in Frankfurt am Main über das Internationale Deutsche Turnfest in Berlin bis zum Auftritt von Carolin Kebekus in Ravensburg. Eine Zusammenarbeit mit dem Internet-Portal Reservix.de macht es möglich. Es ist neben „Eventim“ der größte Online-Händler für Eintrittskarten. „Der Vorteil an Reservix ist, dass sie auch Veranstaltungen für Städte wie Oranienburg, Velten oder Hohen Neuendorf anbieten“, erklärt Christoph Schneider.

Zwar fließen zehn Prozent vom Ticketverkauf künftig in die Kassen der Stadt, das ist aber nicht der Hauptgrund für den neuen Service. Christoph Schneider wolle vor allem mehr Bürger in die Stadtinformation locken. „So werden die Leute vielleicht auf Hennigsdorf-Artikel oder die Informationen rund um die Stadt aufmerksam“, erklärt Schneider dazu.

Das Angebot war keine Idee der Stadtverwaltung. Bürger hatten mehrmals angefragt, warum man denn in der Stadtinformation keine Karten für Veranstaltungen über Hennigsdorfs Grenzen hinaus bekommt. Viele Leute meiden heute das Internet noch und kaufen lieber vor Ort ihre Karten, erklärt Christoph Schneider. Zahlen lässt sich in der Stadtinformation bar oder mit Karte. In den kommenden beiden Jahren wird eine zusätzliche Mitarbeiterin halbtags das Team in der Stadtinformation verstärken. Bislang arbeiteten hier die Leiterin Christin Wehner und Azubi Paul John, nun kommt Sandra Radermacher dazu. „Wir wissen ja nicht, wie groß das Interesse an den Tickets ist. Es soll nicht sein, dass sich plötzlich Schlangen bilden“, begründet Christoph Schneider die Neueinstellung. Er stellt aber auch klar, dass die Stadtinformation keine Ticketeria werden soll. Der Schwerpunkt liege weiter auf Informationen und Produkten rund um Hennigsdorf. „Wir werden jetzt hier nicht alles mit Werbeplakaten für Konzerte zukleben.“

Neu im Sortiment sind aktuell handbemalte Tassen mit Hennigsdorfer Motiven , sowie Stullenbrett, Bonbon-Dose oder Brillenputztuch im Look der Stadt. Im Weihnachtsgeschäft sollen die Produkte über die Theke der Stadtinformation gehen. Gut verkauft hat sich auch der Hennigsdorfer Kalender mit Motiven des Fotografen Frank Liebke hat, von 200 Stück sind nur noch 13 übrig. Hier überlegt die Stadtverwaltung, noch etwa 100 Exemplare nachdrucken zu lassen.

Von Marco Paetzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg