Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Tod des jungen Vaters: Unfall wird rekonstruiert
Lokales Oberhavel Tod des jungen Vaters: Unfall wird rekonstruiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 19.02.2017
Hier starb am 12. Februar der frischgebackene Vater. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Nach dem tragischen Unfalltod eines jungen Vaters bei Bernau (Barnim) sind die Ursachen weiter unklar. Der 29 Jahre alte Mann aus Oranienburg (Oberhavel) war am Sonntag, 12. Februar, nur wenige Stunden nach der Geburt seines Kindes gegen einen Baum gefahren und tödlich verunglückt.

Frischgebackener Vater stirbt auf dem Weg aus der Klinik

Es sei eine Rekonstruktion des Unglücks geplant, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Ost am Sonntag. Das Fahrzeug sei sichergestellt worden und werde untersucht.

Unmittelbar nach dem Unglück war der Hergang des Unfalls unklar. Doch die Beamten waren zunächst davon ausgegangen, dass vermutlich überhöhte Geschwindigkeit zu dem Unfall geführt haben könnte.

Der Unglücksort: die Albertshofer Chaussee. Quelle: Julian Stähle

Von dpa

Unauffindbar ist der Mercedes-Fahrer, der sich am Sonnabend an der Autobahn-Anschlussstelle Mühlenbeck mehrfach überschlagen hat. Das Fahrzeug ist völlig demoliert. Der Mercedes war offenbar zuvor in Berlin gestohlen worden. Ein weiterer Unfall an gleicher Stelle hielt die Polizei wenige Stunden später in Atem.

19.02.2017

Mit 129 Kameraden sind die Kremmener Feuerwehren gut aufgestellt. Auf der gemeinsamen Hauptversammlung wurde aber auch deutlich, wie dringend der Wunsch nach einer neuen Wache für Kremmen ist. Positiv: Zwei neue Fahrzeuge soll die Wehr noch in diesem Jahr bekommen.

22.02.2017

Das Havelschloss in Zehdenick ist seit wenigen Wochen geschlossen. Die Pächter haben sich aus gesundheitlichen Gründe zurückgezogen, wie Eigentümer Ingo Waffler bestätigt. Er sucht nun über verschiedene Portale einen neuen Betreiber für das Hotel.

21.02.2017
Anzeige