Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Torhorst-Schule bekommt Erweiterungsbau
Lokales Oberhavel Torhorst-Schule bekommt Erweiterungsbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 24.03.2018
Demnächst rücken die Bagger und Kräne an. Quelle: Marlies Schnaibel
Anzeige
Oranienburg

Es ist so weit, Anfang April rücken die Kräne an: Heute wurde mit der Baustelleneinrichtung der Start für die Erweiterung der Torhorst-Gesamtschule gegeben. Die Arbeiten am Rohbau sollen bis zum Dezember abgeschlossen sein. Der Landkreis Oberhavel investiert 17 Millionen Euro in die komplette Sanierung und Erweiterung des Schulgebäudes. Die Fertigstellung ist zum Beginn des Schuljahres 2020/2021 geplant.

„Investitionen in die Bildung sind das Herzstück unserer Kreispolitik. Unser millionenschweres Investitionspaket geht in die zweite Runde. Wir bringen mit den anstehenden Maßnahmen auch die Torhorst-Gesamtschule auf den gleichen modernen Stand wie es andere Schulen in unserer Trägerschaft schon sind“, so Landrat Ludger Weskamp.

Dafür wird die Schule um einen rund 4050 Quadratmeter großen Klassenraumtrakt sowie Ganztagsschulbereich erweitert, die bestehenden Klassenräume werden saniert. Im neuen Klassenraumtrakt entstehen 20 allgemeine Unterrichtsräume mit einer durchschnittlichen Größe von 64 Quadratmeter. Die insgesamt 12 Fachkabinette verbleiben im 5350 Quadratmeter großen Bestandsbau und werden umfassend modernisiert.

Im Ganztagsschulbereich entstehen eine Bibliothek, Aufenthalts- und Arbeitsplätz für die Schüler sowie vielfältige Möglichkeiten für Arbeitsgemeinschaften wie Theatergruppen, Kochen und Backen und die Schulsozialarbeit. Bestandteil dieses Bereiches wird auch die 600 Quadratmeter große Aula werden, die direkt an die Cafeteria angeschlossen wird.

Geplant sind zudem neue Sportaußenanlagen, ein neu gestalteter Pausenhof mit einem Soccerfeld für die Pausen sowie eine neue Stellplatzanlage für Fahrräder und knapp 70 Autos.

„Die gesamten Baumaßnahmen bei laufendem Schulbetrieb umzusetzen wird natürlich eine Herausforderung. Aber ich bin mir sicher, dass wir diese bei guter Zusammenarbeit und regem Austausch mit den Lehrern und Schülern – wie bisher bereits geschehen – erfolgreich meistern werden“, so Bildungsdezernent Matthias Kahl.

Die Vorbereitungsarbeiten für den Erweiterungsneubau und die Sanierung der Torhorst-Gesamtschule laufen seit den Sommerferien 2017. Der alte Klassenraumtrakt in Richtung Havelufer wurde bereits abgerissen und die erforderliche Gründungsverbesserung für den Neubau eingebaut.

Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II werden seither und bis zum Abschluss der Bauarbeiten in der Außenstelle der Schule in Lehnitz unterrichtet.

Von MAZonline

Die Hennigsdorferin Ingrid Weber strickt in ihrer Wohnung fast rund um die Uhr Kleidung für arme Menschen. Erst gegen Mitternacht lässt sie die Stricknadeln fallen. Ihre Malzer Strickfrauen sind über den Neuzugang aus Hennigsdorf sehr glücklich. Denn keiner strickt schneller ein paar Socken als Ingrid Weber.

24.03.2018

Ein Gutachten über den Zustand der Schulsporthalle vom 22. Dezember 2017 sorgt in Kremmen weiter für Wirbel. Darin ist in zwei Fällen von Gefahr für Leib und Leben die Rede. Doch gesperrt wurde die Halle erst im März – Stadtverordnete und Sportverein kritisieren den Bürgermeister, Sebastian Busse weist die Kritik zurück.

24.03.2018

Rund 50 Osterfeuer brennen dieses Jahr im Landkreis Oberhavel – die MAZ gibt einen ersten Überblick.

21.03.2018
Anzeige