Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Totalschaden nach Ausweichmanöver
Lokales Oberhavel Totalschaden nach Ausweichmanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 27.10.2015
Die B96 blieb für drei Stunden komplett gesperrt. Quelle: dpa
Anzeige
Dannenwalde

Eine Autofahrerin kam in der Nacht zum Dienstag von der B96 zwischen Dannenwalde und Gramzow ab, nachdem sie nach eigenen Angaben einem Tier ausweichen musste. Sie verlor die Kontrolle und prallte gegen einen Baum. Das Auto musste mit einem Totalschaden von rund 45.000 Euro abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war für drei Stunden komplett gesperrt.

Hohen Neuendorf. Drei Jugendliche zündeten am Montagabend in der Heinrich-Heine-Straße in Hohen Neuendorf ein Wahlplakat an. Als die Polizei eintraf war das Feuer bereits erloschen und die Jugendlichen nicht mehr vor Ort. Der Schaden beträgt etwa 20 Euro.

Oberkrämer. Zu einem Unfall kam es am Montagabend auf der A10 zwischen dem Anschluss Oberkrämer und dem Autobahndreieck Havelland. Nach bisherigen Erkenntnissen platzte an einem Auto der Hinterreifen, so dass das Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und die Mittelschutzplanke touchierte, bevor es zum Stehen kam. Der Schaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.

Hennigsdorf. Bislang unbekannte Täter haben innerhalb der letzten Tage die Scheibe eines Hennigsdorfer Büros in der Veltener Straße eingeschlagen. Sie gelangten ins Gebäude, haben aber nach ersten Erkenntnissen nichts gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Eichstädt. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag die Seitenscheibe eines Autos eingeschlagen, das in der Eichstädter Straße Am Eichenring geparkt war. Aus dem Handschuhfach wurden zwei Geldbörsen entwendet. Darin befanden sich neben Bargeld außerdem ein Personalausweis und diverse Karten. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.,

Grüneberg. Zwei Männer waren am Montagmorgen in der Grüneberger Nordbahnstraße unterwegs und boten den Anwohnern Stromverträge an. Einem Anwohner kamen die beiden Unbekannten verdächtig vor und er verständigte die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich nicht um einen Originalvertrag eines bekannten Stromanbieters, sondern um eine Kopie mit gefälschten Daten. Die Männer waren in einem Opel mit Barnimer Kennzeichen unterwegs. Beim Eintreffen der Polizei waren die Verdächtigen jedoch verschwunden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Oberhavel Kalender für 2016: Natur zwischen Kremmen und Linum - Zwölf Monate im Rhinluch

Der Fotokalender 2016 des Kremmener Landschaftsfördervereins Oberes Rhinluch ist erschienen. Er zeigt zwölf Motive, die in der Region zwischen Kremmen und Linum entstanden sind. Schon 2014 sind Hobbyfotografen aus der Region gebeten worden, Fotos dafür einzusenden.

27.10.2015
Oberhavel Was wird aus der Rettungswache in Sommerfeld? - Jürgen Kurth will genaue Zahlen

Seit März läuft probehalber eine Neuordnung der Rettungsdienst-Standorte. Betroffen sind Sommerfeld und Staffelde. Der Rettungswagen aus Sommerfeld wechselte nach Gransee. Einer der Staffelder Krankenwagen steht während der Testphase an der Feuerwehr in Kremmen — allerdings nur am Tage. Sommerfelds Ortsvorsteher Jürgen Kurth will endlich Fakten.

30.10.2015
Oberhavel ZDF: „Deutschlands bester Bäcker“ - Bäckerei aus Schwante kämpft um TV-Preis

Die Bäckerei Plentz aus Schwante bewirbt sich im den Titel „Deutschlands bester Bäcker“. Doch die Idee bei der gleichnamigen ZDF-Reihe mitzumachen, hatte nicht Plentz selbst. Kunden nominierten ihn beim Fernsehteam. Die Jury war bereits in Schwante und fand nicht ausschließlich lobende Worte.

27.10.2015
Anzeige