Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Toter (59) liegt blutüberströmt im Garten
Lokales Oberhavel Toter (59) liegt blutüberströmt im Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 10.03.2016
In Liebenwalde ist am Donnerstagmorgen ein Toter gefunden worden. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Liebenwalde

Aufregung am Donnerstagmorgen in Liebenwalde. Um 7.17 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte in die Rudolf-Breitscheid-Straße 1 gerufen. Dort war kurz zuvor eine männliche Person, die blutüberströmt im Garten lag, gefunden worden.

Polizei vor dem Haus in der Liebenwalder Rudolf-Breitscheid-Straße 1. Der Tote war Mieter der oberen Etage dieses Hauses Quelle: privat

Für den Mann, bei dem es sich um einen 59-jährigen Bewohner des Hauses handeln soll, kam jede jedoch Hilfe zu spät. Nach Auskunft der Polizeidirektion Nord ermittelt derzeit eine Mordkommission zur Todesursache, befragt Nachbarn und versucht mögliche Zeuge zu finden. Derzeit könne allerdings noch nicht gesagt werden, ob der Mann tatsächlich umgebracht wurde oder auf andere Weise zu Tode gekommen ist. Die Ermittlungen der Mordkommission dauerten auch am Donnerstagabend weiter an.

Von Bert Wittke

Oberhavel Besondere Protestaktion - Neue Bäume für das Luch in Beetz

In Beetz fand eine besondere Protestaktion statt: Die Mitglieder des Kremmener Landschaftsfördervereins „Oberes Rhinluch“ pflanzten im Luch bei Beetz viele neue Bäume. Hintergrund: In den vergangenen Jahren sind in der Region sehr viele Pappeln gefällt worden.

10.03.2016
Oberhavel Brücke für Nieder Neuendorf - Hennigsdorf spart sich teure Radlerbrücke

Weil sich die Stadtverordneten mehrheitlich gegen den Bau einer Extra-Radlerbrücke neben dem Ersatzbau für die Hauptbrücke ausgesprochen haben, wird das Wasser-und Schifffahrtsamt nun nur eine Minimalvariante bauen. Die neue Brücke, die voraussichtlich 2017 gebaut wird, könnte in etwa so aussehen wie die alte. Dafür kostet der Neubau die Stadt keinen Cent.

10.03.2016
Oberhavel Oranienburger Stadtgeschichten - Fabrik und Schule am Schlossplatz

Der Schlossplatz in Oranienburg ist seit Jahrhunderten ein Ort des Erinnerns. Am Platz standen aber auch eine Fabrik und mehrere Schulen. Einiges von dieser Industrie- und Bildungsgeschichte ist fast in Vergessenheit geraten.

10.03.2016
Anzeige