Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Transporter überrollt Skateboard

Oberhavel: Polizeibericht vom 24. September Transporter überrollt Skateboard

Ein 16-jähriger Skateboardfahrer ist am Mittwochabend in der Zehdenicker Kirschenallee nur knapp einem Zusammenprall mit einem Transporter entgangen. Der Jugendliche, der am Straßenrand unterwegs war, konnte noch rechtzeitig zur Seite springen, bevor der Transporter, der ziemlich weit links fuhr, über das Skateboard rollte.

Voriger Artikel
In Schwante blüht es tausendfach
Nächster Artikel
Steffen Leber übernimmt

Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Unfall in Zehdenick, in den ein Skateboardfahrer und ein Transporter verwickelt waren.

Quelle: dpa

Zehdenick. Ein 16-Jähriger war am Mittwochabend gegen 19.10 Uhr mit dem Skateboard die Zehdenicker Weinbergstraße unterwegs, die keinen Gehweg hat. Von dort bog er rechts in die Kirschallee ein. Aus der Kirschallee kam zu dieser Zeit gerade ein Transporter angefahren, der offenbar so weit links fuhr, dass der 16-Jährige von seinem Board sprang und stürzte. Der Transporter rollte über das Board und fuhr dann die Kirschallee geradeaus weiter. Der Fahrer konnte nicht mehr festgestellt werden. Der Jugendliche verletzte sich bei dem Sturz, sein Skateboard wurde beschädigt. Die Kriminalpolizei bittet den Fahrer des Transporters und Zeugen des Unfalls, sich in der Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510 zu melden.

Birkenwerder: Nach Schwächeanfall mit dem Pkw überschlagen

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch gegen 12.05 Uhr auf der Bundesautobahn 10 zwischen der Anschlussstelle Birkenwerder und dem Autobahndreieck Oranienburg in Richtung Hamburg. Die 62-jährige Fahrerin eines Opel Corsa kam offenbar nach einem Schwächeanfall verbunden mit Übelkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Böschung überschlug sich das Fahrzeug. Dabei wurde die Fahrzeugführerin leicht verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde sie ins Krankenhaus Berlin-Buch gebracht. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Hennigsdorf: Geld und Laptop entwendet

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in die Räume einer Firma in der Veltener Straße in Hennigsdorf eingedrungen. Sie entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld und einen Laptop. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Marienthal: Rasentraktor aus Schuppen gestohlen

Von einem teilweise umzäunten Wohngrundstück in der Marienthaler Dorfstraße wurde aus dem hinter dem Wohnhaus befindlichen Schuppen ein Rasenmähtraktor der Marke Parker entwendet. Der Schuppen war nicht verschlossen und das Diebesgut wurde über das rückwärtige Nachbargrundstück weggeschafft. Der Tatzeitraum liegt zwischen dem 9. und 23. September. Der Traktor hatte einen Wert von etwa 1100 Euro.

Falkenthal: Zwei Pkw zusammengestoßen

Zu einem Unfall kam es am Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr in der Zehdenicker Straße in Falkenthal. Nach bisherigen Angaben stießen vermutlich aus Unaufmerksamkeit ein Ford und ein Renault zusammen. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von zirka 2500 Euro.

Hennigsdorf/Oranienburg: Betrunkene Fahrradfahrer erwischt

Gleich drei Fahrradfahrer in betrunkenem Zustand erwischt. In der Hennigsdorfer Fontanestraße war ein 37-jähriger Mann am Mittwoch gegen 10.30 Uhr mit 2,72 Promille unterwegs. In der Friedrichsthaler Straße in Sachsenhausen wurde gegen 21 Uhr ein 43- Jähriger mit 2,5 Promille erwischt und in Oranienburg, Bernauer Straße, pustete ein 25-jähriger Radler gegen Mitternacht 2,71 Promille. Alle drei Männer mussten Blutentnahmen über sich ergehen lassen. Anzeigen wurden geschrieben und die Weiterfahrt untersagt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg