Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Tüte mit Cannabisblüten im Fußraum
Lokales Oberhavel Tüte mit Cannabisblüten im Fußraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 16.06.2016
Bei einer Kontrolle in der Nacht zu Donnerstag erwischte die Polizei in Glienicke einen Daimler-Fahrer, der Cannabis zu sich genommen hatte. 19Polizeiauto Quelle: dpa
Anzeige
Glienicke

Bei einer Verkehrskontrolle in der Oranienburger Straße in Glienicke wurde in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ein gegen 0.30 Uhr ein 19-jähriger Daimler-Fahrer erwischt, der unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein erster Schnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Im Fußraum des mit drei Personen besetzten Fahrzeugs lag ein Tütchen mit Cannabisblüten. Der 18-jährige Mitfahrer behauptete, dass das Tütchen ihm gehöre. Er wurde wegen des Verdachtes, gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben, zunächst festgenommen. Nach der Vernehmung wurde der 18-Jährige am Donnerstagmittag in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Kremmen: Heuballen in Brand

Vier Heuballen brannten am Donnerstagmorgen gegen 4.50 Uhr auf einer Wiese in der Nähe des Kremmener Schlossdamms. 21 Kameraden der Feuerwehr Staffelde brachten das Feuer unter Kontrolle, die Ballen brannten jedoch herunter. Gefahren für Menschen oder Tiere bestanden nicht. Die Schadenssumme beträgt rund 70 Euro. Zur Brandursache wird ermittelt.

Gransee: Kollision zwischen drei Fahrzeugen

Ein 20-jähriger VW-Fahrer verursachte am Mittwoch gegen 16 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Badingen und Gransee. In einer Rechtskurve überholte er mit seinem VW Golf einen Opel, obwohl ihm ein Ford entgegenkam. Beim Ausweichen kollidierten zunächst der Golf mit dem Opel und schob diesen gegen den Ford. Der VW kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Bäumen. Beiden Insassen des Opel wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch der 20-jährige VW-Fahrer erlitt Verletzungen. Zudem stand er offenbar unter Drogeneinfluss. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von rund 20 000 Euro.

Hohen Neuendorf: VW Polo gestohlen

Ein silbergrauer VW Polo wurde in der Nacht zu Donnerstag in der Scharfschwerdtstraße in Hohen Neuendorf gestohlen. Das Fahrzeug im Wert von etwa 10 000 Euro hatte abgeschlossen am Fahrbahnrand gestanden. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Oranienburg: Alarmanlage vertreibt Täter

Der Wachschutz meldete am Mittwoch um 22.14 Uhr einen Einbruchsversuch in eine Norma-Filiale in Oranienburg. Bei dem Versuch, die Tür eines Nebeneinlasses des Gebäudes aufzuhebeln, wurde Alarm ausgelöst, was die Täter augenscheinlich in die Flucht trieb. Vor Ort stellte die Polizei Lackschäden fest.

Velten: Benzinleitung einer Kawasaki angeschnitten

Eine Kawasaki, die vor einem Mehrfamilienhaus in der Veltener Heidestraße abgestellt worden war, ist am Mittwoch in der Zeit von 17 bis 18 Uhr beschädigt worden. Unbekannte schnitten die Benzinleitung an. Der entstandene Schaden wird auf 50 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Oberhavel Heimatfreunde stellen Stadtspaziergang vor - Auf Schusters Rappen durch Hohen Neuendorf

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Zentrum Hohen Neuendorfs haben die Heimatfreunde in einem Flyer mit dem Titel „Stadtspaziergang Nr. 1“ zusammengestellt. Enthalten ist eine Karte mit den 15 Stationen des Rundgangs, dazu passende Informationen und Fotos. Gemeinsam mit geschichtsinteressierten Bürgern soll am Sonnabend, 25 Juni um 14Uhr zu einem ersten Stadtrundgang aufgebrochen werden.

16.06.2016
Hobbymoderator bei Internetradio Schlagertempel - Helene Fischer läuft immer gut

Manfred Schroeder aus Neuholland ist Hobbymoderator beim Internetradio Schlagertempel und sendet aus dem Studio im Keller seines Hauses. Er freut sich, wenn er viele Hörer an seine Sendung binden kann und sieht stets die aktuelle Hörerzahl. Sinkt diese, spielt er Andrea Berg oder Helene Fischer. „Die laufen immer gut“, sagt er.

16.06.2016
Oberhavel A10, Abfahrt Oberkrämer - Marode Brücke sorgt für Probleme

Die Brücke auf der Landesstraße 17 zwischen Vehlefanz und Eichstädt ist ein echtes Nadelöhr. Dort führt die Straße über die A10, an der Abfahrt Oberkrämer. Das Bauwerk aus den frühen 70ern ist marode. Begegnungsverkehr für Lkw ist schwierig, einen Radweg gibt es nicht. Nun schaltet sich der Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler (CDU) ein.

16.06.2016
Anzeige