Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Turm: Wartungsarbeiten ab 29. Mai
Lokales Oberhavel Turm: Wartungsarbeiten ab 29. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 24.04.2017
Die Oranienburger Turm-Erlebniscity. Quelle: Marco Winkler
Anzeige
Oranienburg

Nachdem 2015 die Fliesen im Sportbad komplett erneuert wurden und 2016 das Selbstbedienungsrestaurant Free Flow und das Erlebnis-Außenbecken generalsaniert wurde und jetzt in neuen, frischen Farben erstrahlen, nehmen sich die Baufachleute in diesem Jahr das Wellenbecken und die Solebecken vor.

Alle alte Fliesen werden herausgestemmt und neue unter gutachterlicher Aufsicht fachmännisch verlegt. Was so einfach klingt, bedarf langer, gründlicher Vorbereitung, denn jeder Schließtag bedeutet Umsatzausfälle, die so gering wie nur irgendwie möglich gehalten werden sollen.

Vom 29. Mai bis einschließlich 24. Juli sollen die Arbeiten im Wellenbecken und in den Solebecken (innen/außen) stattfinden. Das Selbstbedienungsrestaurant im Erlebnisbad öffnet in dieser Zeit nicht. Für die grundsanierten Becken rechnet die SOG mit einer Lebensdauer von dann wenigstens 20 Jahren. Dies trägt mit dazu bei, im Wettbewerb mit anderen Bädern und Freizeiteinrichtungen zukunftsfähig zu sein.

Vom 29. Mai an sind für 14 Tage im Sportbad und in der Saunalandschaft sowie im Bereich, Wellness, Kosmetik und Physio Wartungs- und Reinigungsarbeiten vorgesehen. Diese Schließung ist hier auch deshalb notwendig, weil durch die Stemmarbeiten im Erlebnisbad nicht zu vermeidender Baulärm entsteht, der den Gästen in angrenzenden Bereichen nicht zumutbar ist.

Am 12. Juni öffnen das Sportbad, die Saunalandschaft und der Wellnessbereich wieder. Das FitnessCenter, die Kegel- und Bowlingbahnen, die Kletterwand, die Sporthallen und die gastronomischen Einrichtungen wie die Sportsbar TimeOut, die Cocktailbar manjana und TURM Café sind von der Schließzeit generell nicht betroffen und stehen den Gästen zu den üblichen Öffnungszeiten uneingeschränkt zur Verfügung.

Wie bereits seit mehreren Jahren erfolgreich praktiziert, werden einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Ausführung von geeigneten Arbeiten eingebunden; anderen nehmen in dieser Zeit ihren Jahresurlaub

Von Juliane Weser

Die Journalistin Bettina Abendroth stellt bis zum 6. Juni in der Oranienburger Tourist-Information auf dem Schlossplatz ihre Fotografien aus Europa und den USA vor. Aufnahmen aus den vergangenen 20 Jahren.

24.04.2017

Oldtimer, Traktoren, historische Landmaschinen und andere interessante Fahrzeuge gibt es am Wochenende des 10. und 11. Juni in Bärenklau zu sehen. Dort organisiert der Oldtimerclub Oberhavel seine 6. Oldtimer-Ausstellung. Eines der Vereinsmitglieder ist Michael Wichmann aus Schmachtenhagen.

24.04.2017

Selbst bei den geschundenen KZ-Häftlingen war das „Arbeitskommando Klinker“ gefürchtet, gab es hier fast täglich Todesfälle. Derer, die hier systematisch ermordet wurden, wurde am Montag am ehemaligen KZ-Außenlager Klinkerwerk an der Lehnitzschleuse in Oranienburg gedacht.

24.04.2017
Anzeige