Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Unfall: Autofahrer übersieht Radlerin
Lokales Oberhavel Unfall: Autofahrer übersieht Radlerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 22.02.2017
Polizei war im Einsatz. Quelle: imago/Eibner
Anzeige
Oranienburg

An der Ecke Erich-Mühsam-Straße/Berliner Straße in Oranienburg kam es am Mittwochmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen einem 54-jährigen Mitsubishi-Fahrer und einer 53-jährigen Radfahrerin.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr die 53-Jährige den Radweg mit eingeschalteter Beleuchtung auf der Berliner Straße. Der Pkw-Fahrer kam aus der Erich-Mühsam-Straße und wollte auf die Berliner Straße nach rechts fahren. Hierbei übersah er offenbar beim Einbiegen die Radlerin und stieß mit dieser zusammen.

Die Frau wurde daraufhin ins Oranienburger Krankenhaus gebracht und ihre Angehörigen verständigt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 500 Euro.

Von MAZonline

Vor Oberhavels Haustür, in Berlin, gab es in den letzten Wochen vermehrt Fälle von Masern. Oberhavels Amtsarzt Christian Schulze klärt im Gespräch über die Krankheit und Vorfälle im Kreis auf und begründet, warum Eltern ihre Kindern impfen lassen sollten

25.02.2017

Der Streit um die Busanbindung zur Gedenkstätte Sachsenhausen geht in eine nächste Runde. Jetzt hat der Landkreis die Fahrgäste gezählt – im Januar. Für Stiftungsdirektor Günter Morsch ist das eine „Irreführung der Öffentlichkeit“. Er kritisiert die Zählung.

21.02.2017

Die AfD Hennigsdorf (Oberhavel) hatte angekündigt, eine „Winteraktion für obdachlose Deutsche“ zu starten. „Gerade in der heutigen Zeit ist es sehr wichtig, dass sich das deutsche Volk selbst hilft“, heißt es weiter. Nun rudert die Partei zurück und will für alle Obdachlosen sammeln. Alles andere würde schon aus praktischen Gründen nicht funktionieren.

24.02.2017
Anzeige