Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Unfallfahrer muss reanimiert werden

A 24: Crash beim Überholen Unfallfahrer muss reanimiert werden

Ein schwerer Verkehrsrunfall hat sich in der Nacht zum Sonntag auf der A 24 zwischen Kremmen und Raststätte Linumer Bruch ereignet. Gegen 23.07 Uhr überholte ein Fahrer einen Lkw, als von hinten ein anderes Autos heranrauschte. Dieser Wagen prallte auf das Heck des Überholenden – der Unfallverursacher wurde lebensgefährlich am Kopf verletzt.

Voriger Artikel
Er ist der Herr über Schleuse und Brücken
Nächster Artikel
Brandstifter flieht und kracht gegen Polizeiauto

Der Wagen des Unfallverursachers ist nur noch schrott.

Quelle: Julian Stähle

Oberhavel. Nach Auskunft einer Polizeisprecherin musste der Schwerverletzte von Rettungskräften reanimiert werden und wurde dann in das Unfallkrankenhaus nach Berlin-Buch gebracht. Sein Wagen war wie das des anderen Fahrers in die Leitplanken geschleudert worden. Nur mit Glück wurde der Lkw nicht auch getroffen. Lebensgefahr besteht bei dem Schwerverletzten inzwischen nicht mehr, heißt es bei der Polizei.

Die A 24 war in Höhe der Raststätte Linumer Bruch in Fahrtrichtung Nord bis gegen 120 Uhr gesperrt

Die A 24 war in Höhe der Raststätte Linumer Bruch in Fahrtrichtung Nord bis gegen 1.20 Uhr gesperrt.

Quelle: Julian Stähle

In dem Auto, dessen Fahrer gerade den Lkw überholen wollte, befanden sich insgesamt vier Insassen. Drei von ihnen blieben unverletzt, der vierte Insasse kam mit leichten Blessuren davon. Nach dem Crash wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Nord bis gegen 1.20 Uhr voll gesperrt.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg