Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Unterricht mit dem Finanzminister

Christian Görke in Niederheide Unterricht mit dem Finanzminister

Investitionen? Was ist das denn? Diese Fragen beantwortete der brandenburgische Finanzminister Christian Görke am Donnerstag in einer Unterrichtsstunde mit Sechstklässlern der Grundschule Niederheide. Der Diplomlehrer (Sport, Geschichte) schien in seinem Element, als er den Kindern das trockenen Einmaleins der Finanzpolitik anschaulich vermittelte.

Voriger Artikel
Ein Willkommensgeschenk für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Start-Up in der dritten Dimension

Minister Christian Görke erklärt die Finanzpolitik des Landes.

Quelle: Helge Treichel

Hohen Neuendorf. Investitionen? Was ist das denn? Diese Fragen beantwortete der brandenburgische Finanzminister Christian Görke am Donnerstag in einer Unterrichtsstunde mit Sechstklässlern der Grundschule Niederheide.

Der Diplomlehrer (Sport, Geschichte) schien in seinem Element, als er den Kindern das trockenen Einmaleins der Finanzpolitik samt Fachbegriffen anschaulich vermittelte und dabei ab und zu einen Exkurs in die Geschichte unternahm.

Beispiel Rücklagen: 900 Millionen Euro habe er quasi auf dem Sparbuch des Landes. Das Geld ist für Notfälle und besondere Herausforderungen gedacht. Wie vor drei, vier Jahren in der Wirtschaftskrise und wie jetzt mit den Flüchtlingen. Durch verschiedene Kriege und Konflikte in der Welt seien 50 Millionen Menschen auf der Flucht. Allein das Land Brandenburg erwarte 31 000 in diesem Jahr. „Das ist eine ganze Stadt“, sagte der Minister. Das Geld für Betten, Bettwäsche, Verpflegung und den Umbau von Gebäuden werde aus den Rücklagen entnommen. „Ich wollte das nicht vom Sparbuch für Bildung oder Investitionen nehmen“, unterstreicht der Politiker, der sogleich zu den verschiedenen Arten von Investitionen kam.

Das war der passende Augenblick, um mit ein paar Zahlen zu jonglieren: Die öffentliche Hand (Bund, Land, Kommunen, EU und öffentlich-rechtliche Stiftungen) und Private investieren im Durchschnitt rund drei Milliarden Euro pro Jahr im Land Brandenburg, wobei Privatinvestoren etwa die Hälfte übernehmen. Das Privatvermögen der Bundesbürger liege bei 1,4 Billionen Euro (1400 Milliarden). 80 Prozent dieses Vermögens besäßen allerdings nur zehn Prozent der Menschen.

Der Minister mit seiner Broschüre zum Thema Finanzen und Investitionen

Der Minister mit seiner Broschüre zum Thema Finanzen und Investitionen.

Quelle: Helge Treichel

Er verfüge in seinem Ressort über zehn Milliarden Euro, sagte Görke. Allerdings könnten nur 64 Prozent aus eigenen Steuereinnahmen gedeckt werden, für die Lücke kämen andere Länder auf. Der größte Block davon (2,5 Milliarden Euro) gingen in die Bildung. Und dieses „Tortenstück“ wachse nicht nur, weil Lehrer mehr verdienen, sondern auch, weil allein in diesem Jahr mehr als 1000 neue Lehrer eingestellt würden.

Wenn schon mal ein Minister da ist, dafür hatten sich die Jungen und Mädchen der 6a und 6b auch ein paar Fragen aufgeschrieben. Zum Beispiel nach den aktuellen Investitionen des Landes (Flughafen, Autobahnen – zusammen mit dem Bund) oder nach den Schulden (18,4 Milliarden Euro). Die seien von seinen Vorgängern aufgehäuft worden, entschuldigt sich Görke. Er selbst habe im vergangenen Jahr „keine neuen Schulden gemacht, sondern welche zurückgezahlt“. Die Grundschüler erkundigte sich auch nach Steuersündern und den Gegenmaßnahmen des Landes (rund 100 Steuerfahnder im Einsatz) und dem teuersten Projekt (Flughafen). Von den insgesamt sechs Milliarden Euro Kosten übernehmen Berlin, Brandenburg und der Bund 2,5 Milliarden. Der Rest stamme aus Privatinvestitionen der Flughafengesellschaft.

Bei der Frage nach seinem Gehalt unterbrach der Minister seine Zahlenjonglage. Mit Gehaltsklasse B 11 sei er jedenfalls der „höchstbezahlte Beamte in diesem Land“ (MAZ-Recherche: 11 937,78 Euro). Mit einem Eintrag ins Schulgästebuch beendete Görke seine Unterrichtsstunde.

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg