Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Vandalismus am Bürgerzentrum
Lokales Oberhavel Vandalismus am Bürgerzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 16.11.2017
Nur noch ein Stummel: Vor dem Oranienburger Bürgerzentrum wurden in der Nacht zu Montag insgesamt fünf Bäume beschädigt. Quelle: Bürgerzentrum Oranienburg
Oranienburg

Böse Überraschung für das Bürgerzentrum in Oranienburg am Montag: Mitarbeiter fanden am frühen Morgen mehrere beschädigte Baume auf dem Vorplatz des Hauses vor. Dirk Unger, Mitarbeiter der Stadt Oranienburg und im Bürgerzentrum tätig, traf zum Dienstbeginn kurz vor 6.30 Uhr am Bürgerzentrum ein und begutachtete den Schaden als einer der Ersten. „Insgesamt fünf Bäume wurden beschädigt. Drei davon sind so schwer betroffen, dass sie gefällt werden müssen“, berichtet er.

Bislang unbekannte Personen hatten von den Bäumen zahlreiche Äste abgebrochen. Von drei Bäume ist nur noch ein Stammrest vorhanden, weshalb eine Fällung unumgänglich ist. „Wir haben öfter mal mit Sachbeschädigung am Haus, wie Schmierereien oder Graffiti, zu tun“, erklärt Dirk Unger. „Dass die Bäume auf dem Vorplatz so zugerichtet werden, das kam bislang noch nie vor.“ Bei der Polizei wurde noch am Montag eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgegeben.

Traurige Überbleibsel – die Baumstümpfe vor dem Bürgerzentrum in Oranienburg. Quelle: Bürgerzentrum Oranienburg

Entschieden werden muss nun, ob die Bäume durch Neupflanzungen ersetzt werden. Die beschädigten Exemplare waren etwa 15 Jahre alt. „Durch die Fällungen wird sich das Bild des Vorplatzes ändern, es wird weniger freundlich aussehen“, bedauert Dirk Unger. Zudem entstehen durch die Fällungen zusätzliche Kosten. „Es ist traurig und schade zugleich, dass mit dem Eigentum anderer so umgegangen wird“, findet Dirk Unger, der seit zwei Jahren im Bürgerhaus tätig ist..

Von Nadine Bieneck

Ein Fußgänger ist am Montag gegen 11.30 Uhr auf der Bernauer Straße, Höhe Liebigstraße, von einem Pkw angefahren worden. Die Person wurde dabei so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Dieser soll den verletzten in ein Berliner Krankenhaus fliegen.

13.11.2017

Drei Männer im Alter zwischen 39 und 41 Jahren ertappte die Polizei am Sonntagmorgen auf frischer Tat am alten Güterbahnhof in Gransee, als sie eine Bahnhofswand mit dem Abbild eines Zuges besprühten.

13.11.2017
Oberhavel 80 Menschen werden in Sicherheit gebracht - Feuer in Wohnhaus – zwei Verletzte in Velten

Großeinsatz in der Nacht für die Feuerwehr in Velten (Oberhavel): Bei einem Brand in einem Wohnhaus sind dort zwei Menschen verletzt worden. Rund 80 mussten in der Nacht ihre Wohnungen verlassen. Das Feuer ist in einem Keller ausgebrochen.

13.11.2017