Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Polizeiüberblick: Zerstochene Reifen in Velten
Lokales Oberhavel Velten Polizeiüberblick: Zerstochene Reifen in Velten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 08.02.2019
In Velten wurden bei einem Auto die reifen zerstochen (Symbolbild). Quelle: Joachim Wilisch
Velten

Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zu Freitag im Veltener Henriettenring die Heckklappe eines Mercedes aufzuhebeln, was offenbar misslang. Zudem zerstachen die Täter einen Reifen; Schadenshöhe derzeit unbekannt

Borgsdorf: Unfall an der Verkehrsinsel

Eine 76-jährige Radlerin befuhr am Donnerstag um 14.45 Uhr den Radweg von Lehnitz in Richtung Borgsdorf. Dort überquerte sie hinter ihrem Mann in Richtung Bahnhofstraße eine Verkehrsinsel. Ein Pkw VW, der von einem 42-Jährigen geführt wurde, kam die Ortsverbindungsstraße in Richtung Velten entlang gefahren. An der Verkehrsinsel fuhr die Radlerin gegen die Seite des Pkw und stürzte. In der Folge wurde sie stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Bei dem Verkehrsunfall entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 500 Euro.

Kremmen: Außenspiegel beschädigt

Eine 27-Jährige befuhr am Donnerstag um 7.50 Uhr mit einem Pkw VW die Bundesautobahn 24 zwischen der Anschlussstelle Kremmen und dem Autobahndreieck Havelland. Dort hatte sie vor, einen Sattelzug zu überholen. Als sie sich im Überholvorgang befand, soll der Lkw zu weit nach links gekommen sein, so dass der linke Außenspiegel des VW beschädigt wurde. Anschließend fuhr der Lkw weiter und konnte nicht mehr angetroffen werden; Schadenshöhe rund 250 Euro.

Kremmen: Gestreift

Ein 56-Jähriger befuhr am Donnerstag in einem Kleintransporter der Marke Renault die Bundesautobahn 24 in Richtung Hamburg auf dem linken Fahrstreifen. Zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen wollte er einen Sattelzug überholen, der von einem 45-Jährigen geführt wurde. Während des Überholvorganges streifte der Renault den Sattelzug und beschädigte dabei seinen eigenen Außenspiegel; Schadenshöhe etwa 500 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Hennigsdorf: Kennzeichentafeln entwendet

Am Mittwoch in der Zeit zwischen 10 Uhr und 19 Uhr wurden beide Kennzeichentafeln von einem im Walther-Kleinow-Ring in Hennigsdorf geparkten Pkw VW entwendet. Bei diesen handelt es sich um polnische Kennzeichentafeln - FG4457G -. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Zühlslake: Kollision mit Wildschwein

Auf der Ortsverbindungsstraße L211, zwischen Zühlslake und Lehnitz, kam es am Donnerstag in den frühen Abendstunden zu einer Kollision zwischen einem Pkw Ford und einem Wildschwein. Das Wildschwein verendete noch am Unfallort, die Pkw-Fahrerin blieb aber unverletzt und konnte ihre Fahrt selbstständig fortsetzen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro.

Glienicke: Auffahrunfall

Auf dem Parkplatz vor dem Restaurant Greenhouse in der Oranienburger Chaussee in Glienicke ist es am Mittwoch gegen 17 Uhr zu einem Auffahrunfall gekommen. Hierbei stieß der Fahrer eines Pkw Renault mit seinem Fahrzeug gegen einen Pkw VW. Personen wurden nicht verletzt, es entstand lediglich Sachschaden.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Die Fraktion Duo schlägt vor, den Ortseingang von Hennigsdorf kommend bunter und einladender zu gestalten. Auch die Neugestaltung je eines Stadteingangsbereiches aus Richtung Leegebruch und aus Pinnow kommend möge geprüft werden.

08.02.2019

Luna Duran, Piercerin im Veltener Studio, ließ sich im Rahmen von Performances schon rund 20-Mal an ihrer Haut aufhängen. Zuletzt reiste die Körperkünstlerin dafür nach Island, im Mai geht es in die USA. Dort wartet eine große Herausforderung.

11.02.2019

Bei der Tonentdecker-Werkstatt im Veltener Hedwig-Bollhagen-Museum lernten Kinder am Donnerstag das alte Handwerk. Mit 15 Besuchern war die kleine Werkstatt gut gefüllt. Auch was die Sanierung des Museums angeht, gibt es Fortschritte.

07.02.2019