Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Das Ofen- und Keramikmuseum Velten ist gerettet
Lokales Oberhavel Velten Das Ofen- und Keramikmuseum Velten ist gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:46 20.04.2018
Lange hatte der Förderverein um den Erhalt des Standortes gekämpft. Quelle: Marco Paetzel
Velten

Die Zukunft des Ofenmuseums ist gesichert. Die Brandenburger Landesregierung fasste am Dienstag einen entsprechenden Kabinettsbeschluss. Demnach wird das Land dem Förderverein der Ofen- und Keramikmuseen Velten rund 1,4 Millionen Euro für den Ankauf der ehemaligen Ofenfabrik zur Verfügung stellen. Die Gelder stammen aus der Liquidation des SED-Vermögens. Über weitere Schritte werden sich Stadt, Land und Förderverein in den kommenden Wochen verständigen. Einig sind sich die Partner bereits, den Standort gemeinsam zu entwickeln.

Viele Gespräche mit der Landesregierung

„Unseren Museumsstandort langfristig zu erhalten ist für die Stadt Velten von großer Bedeutung. Deshalb habe ich mich persönlich in den vergangenen Monaten bei verschiedenen Vertretern der Landesregierung intensiv um ein finanzielles Engagement für unseren Museumsstandort bemüht“, so Veltens Bürgermeisterin Ines Hübner. In vielen Gesprächen habe sie mit dem Förderverein die kulturelle Bedeutung des Museumsstandortes unterstrichen und nach Lösungsansätzen für den Erhalt des Ofen- und Keramikmuseums gesucht.

Ofenmuseum ein „herausragendes“ Museum

Kulturministerin Martina Münch betonte die Bedeutung des Museumsstandortes: „Velten gehört zu den herausragenden Standorten der Industriekultur und zu den besonders profilierten Museumsstandorten im Land Brandenburg: Das Ofen- und Keramikmuseum Velten verfügt über eine herausragende Sammlung an Öfen des 16. bis 20. Jahrhunderts und die Sammlung des Hedwig-Bollhagen-Museums wurde 2015 in die Liste des Nationalen Kulturgutes eingetragen.“ Es sei nicht zuletzt die Verbindung von einem Museum am authentischen Standort und – bis vor kurzem – einer produzierender Ofenfabrik, die besonders attraktiv sei. „Mir ist es wichtig, dass der Kulturgeschichte genüge getan wird. Man soll auch in hundert Jahren noch wissen, dass es hier am Standort einen Handwerksbetrieb gab“, so Rolf Schmidt, Miteigentümer der Ofenfabrik.

Von MAZonline

Die von EU und Land geförderte Maßnahme „Lernwerkstatt“ unterstützt gestrandete junge Leute.

20.04.2018
Oberhavel Verkehrssicherheit - Blitzermarathon am Mittwoch

Am Mittwoch (18. April 2018) findet der inzwischen vierte europaweite Blitzmarathon, an dem sich auch das Land Brandenburg beteiligt, statt.

22.04.2018
Velten Verkehrssicherheit - Kissen zum Schutz der Schüler

Der Bolzplatz als Pausenfläche. Doch der Weg dorthin führt die Kinder der Linden-Grundschule über die Rathausstraße. Dort sorgen jetzt „Berliner Kissen“ für eine Temporeduzierung der Autofahrer.

16.04.2018