Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Velten Laufen mit Herz
Lokales Oberhavel Velten Laufen mit Herz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 23.09.2018
Andor Müller (2.v.l.), Jerome Malanowski (M.) und Toni Dietrich (2.v.r.) liefen sehr zur Freude von Redaktionsleiter Sebastian Morgner (r.) und Sportreporter Knut Hagedorn als Kapitänsstaffel bei Velten läuft für das Hospiz. Quelle: Robert Roeske
Velten

Dass der Sport verbindet und auch ein großes Herz für soziale Aspekte hat, wurde am Sonntag wieder eindrucksvoll beim Benefizlauf „Velten läuft für das Hospiz“ präsentiert. Mehr als 400 Teilnehmer drängelten sich auf den schmalen Laufstrecken in Velten, eine beachtliche Summe von mehr als 6000 Euro wurden zudem für das Oranienburger Hospiz Lebensklänge durch die Initiative „Wir für euch“ gesammelt. „Wir sind komplett überwältigt und können uns nur bei jedem Einzelnen bedanken“, zeigte sich Romano Bergling, der Kopf der Initiative, beeindruckt vom sozialen Engagement der Sportler.

Mit 80 Startern begann „Velten läuft“ vor fünf Jahren, mehr als das Fünffache tummelte sich am Sonntag rund um „Pudes Eck“, so dass die Läufe aufgrund des großen Andrangs sogar verspätet gestartet werden mussten. „Wir sind förmlich erschlagen von diesem Andrang. Wir haben natürlich mit vielen Startern geliebäugelt, aber dass es am Ende so viele werden – einfach nur Wahnsinn“, freute sich Götz Rose vom Veranstalter „Teamwork Sport und Event“. Bunt gemischt gestaltete sich das Läuferfeld, neben den bekannten Gesichtern der Laufszene um die späteren Sieger des Hauptlaufes, René Latzke und Kathrin Koczessa, starteten auch unter anderem Mitglieder der U17-Fußball-Nachwuchsmannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam und andere bekannte Fußballer aus Oberhavel. Etwa der 37-jährige Daniel Winter, der viele Jahre für den SC Oberhavel Velten gegen den Ball trat und vor drei Jahren seine Laufbahn beendete. „Ich laufe inzwischen gerne nebenbei und wenn ein Lauf quasi vor meiner Haustür ist, bin ich natürlich dabei. Es ist sehr voll heute, aber vor allem für die Spendensammlung ist das toll.“

Für den guten Zweck waren auch Jerome Malanowski (Oranienburger FC Eintracht), Andor Müller (TuS Sachsenhausen) und Toni Dietrich (FC 98 Hennigsdorf) dabei. Die drei Fußball-Kapitäne liefen außerhalb der Staffelwertung für die MAZ als Kapitänsstaffel und boten auch auf der Laufstrecke eine grandiose Vorstellung. Mit der mit Abstand schnellsten Zeit aller Staffeln kam das Trio ins Ziel. „Es hat super viel Spaß gemacht und wir unterstützen den guten Zweck natürlich immer gerne“, fasste Andor Müller die Teilnahme im Ziel zusammen.

Mit diversen Aktionen hat die Initiative „Wir für euch“ auch am Sonntag Spenden generiert, unter anderem stifteten der Rewe-Markt Velten und Pudes Eck jeweils 500 Euro, auch die AWU, Vodafone und die Stadt Velten spendeten eine dreistellige Summe. Zudem wurde eine private Tombola veranstaltet, der Erlös ging auch hier komplett an das Hospiz Lebensklänge. „Wir sind völlig geplättet, die viele ehrenamtliche Arbeit hat sich mal wieder komplett gelohnt und wir freuen uns, dem Hospiz eine vierstellige Summe übergeben zu können, um dort Wünsche und Träume zu erfüllen. Einfach nur grandios“, beschrieb abschließend Romano Bergling diesen Tag voller Herz.

Von Knut Hagedorn

Am Sonntag, 23. September, noch bis 16 Uhr steht der Gärtnerhof Velten ganz im Zeichen der Kunst. Symmetrie ist das Motto der diesjährigen 9. Auflage des Kunstfestivals „kunstlicht“, bei dem 14. Künstler ihre Werke zeigen. Für das zehnjährige Bestehen 2019 sind Überraschungen in Vorbereitung.

23.09.2018

Nicht nur das beitragsfreie Jahr vor Schulbeginn wurde in die neue Satzung eingearbeitet, sondern auch die Abschaffung der Schließzeiten, ein kostenloses Ferienprogramm für Hortkinder, die Einberechnung der Vollversorgung sowie Beitragserleichterungen für Familien mit mehreren Kindern.

21.09.2018

Die Stadt Velten will die Steuerschuld des SC Oberhavel in Höhe von über 77.000 Euro übernehmen – zuvor wird aber noch ein zweckgebundener Zuschuss geprüft. Eine Schenkung ist hingegen keine Option

21.09.2018